Menü
StartseiteWeiterbildungMediationWeiterbildungsprofil › Berufliche Optionen

Berufliche Optionen

Die Mediation kann in fast allen Konfliktsituationen erfolgreich eingesetzt werden - unabhängig davon, ob es sich um Unstimmigkeiten unter Kollegen, Partnerschaftsprobleme oder um Konflikte zwischen Parteien, Unternehmen oder Organisationen handelt.

Die Mediationspraxis deckt u. a. folgende Themenfeldern:

  • im Familienrecht, z. B. bei Trennungen, Scheidungen und Sorgerechts-verhandlungen nach dem neuen Kindschaftsrecht
  • innerhalb von Geschäftsbeziehungen (Wirtschaftsmediation)
  • im Arbeitsrecht, bspw. bei Konflikten unter Kollegen
  • in der öffentlichen Verwaltung 
  • in der Schule als Vermittlung bei Schüler-Schüler o. Schüler- Lehrer-Konflikten
  • in der Psychologie
  • in Umweltkonflikten (Umweltmediation), z. B. in der Baubranche
  • Erwerb zusätzlicher Sozialkompetenzen, insb. für Führungskräfte
  • im Strafrecht (Täter-Opfer-Ausgleich)

Nach der erfolgreichen Teilnahme an unserer Weiterbildung Mediation steht Ihnen nichts im Wege, erfolgreich als Mediator tätig zu werden. Aber auch Interessenten, die neue Fähigkeiten auf berufsfremdem Fachgebiet erwerben möchten, um z. B. ihre Sozialkompetenzen zu stärken, profitieren von dieser Ausbildung.

Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, sich zum Wirtschaftsmediator qualifizieren zu lassen.

Ihre Ansprechpartnerin

Mediatorin (FH)

Yvonne Butzke

+49 (3841) 7537-589