Menü
StartseiteWeiterbildung Mediation › Supervision

Supervision

Um die Bezeichnung „Zertifizierte/r Mediator/in“ führen zu dürfen, soll nach der „Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungs-Verordnung“ (ZMediatAusbV) der Mediator an mindestens einer Einzelsupervision eines von ihm selbst oder in Co-Mediation durchgeführten Mediationsverfahrens als Supervisand teilgenommen haben.

Im Rahmen des Zusatzmoduls „Supervision“ werden die von den Teilnehmern eingebrachten, abgeschlossenen oder laufenden Mediationsfälle mit den Mitteln der mediationsanalogen Supervision vertiefend bearbeitet und für die aufgeworfenen Fragestellungen Lösungsansätze erarbeitet.

Hierbei werden verschiedene Settings der mediationsanalogen Supervision, aber auch Rollenspiele, Übungen, Simulationen und Reflektionen genutzt. 

Die Teilnehmenden verfügen über erste Erfahrungen als Mediator- oder Co-Mediator und bringen ihre eigenen Fälle in die Supervision ein.

Voraussetzung zur Teilnahme:

Die Teilnehmenden verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Basisausbildung in der Mediation sowie erste Erfahrungen als Mediator/in oder Co-Mediator/in und bringen ihre eigenen Fälle in die Supervision ein.

Die Kursgebühr für das Einzelmodul Supervision beträgt 750 €.


Termine 2022
Supervisionsmodule

Wismar: 13.5. - 15.5.2022
Wismar: 24.6. - 26.6.2022

Köln: 19.8. - 21.8.2022
Köln: 26.8. - 28.8.2022

Wismar: 21.10. - 23.10.2022
Wismar: 18.11. - 20.11.2022

Köln: 25.11. - 27.11.2022
Köln: 16.12. - 18.12.2022

Mehr erfahren

über Weiterbildung Mediation
Mediation

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

M.A.

Christin Freund

+49 3841 753-5132

WhatsApp