Bachelor
Fernstudium Sportmanagement

Fernstudium Bachelor Sportmanagement | WINGS-Fernstudium

Bachelor
Fernstudium Sportmanagement

Karriere im Sportbusiness | WINGS-Fernstudium

Perfekt vorbereitet
für die 2. Karriere im Sportbusiness

Julia Wieczisk

Julia Wieczisk

Ihre Ansprechpartnerin

+49 3841 753-7657 Anfrage per E-Mail +49 174 402 8194

Tanja Pagitz aus Wien

Tanja Pagitz Master Sportmanagement | WINGS-Fernstudium

Sachbearbeiterin (Controlling und Marketing) für Universitätssport im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung/Unisport Austria

Warum haben Sie sich für Ihr Fernstudium bei WINGS entschieden?

Für mich war wesentlich, dass ich ein Sportstudium mache, das nicht auf Trainingswissenschaft oder Lehramt abzielt. Ich habe bereits mein Bachelor-Studium Sportmanagement bei der WINGS gemacht. Dieses war damals das einzige Fernstudium im deutschsprachigen Raum, das Sport aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaft angeboten hat. Ich habe meinen Bachelor mit 32 relativ spät begonnen und setze jetzt mit 44 noch meinen Master drauf. Ich arbeite weiterhin Vollzeit und habe eine Familie. Mich dafür auch nur teilweise aus dem Berufsleben zurückzuziehen, war keine Option.

Was hat Ihnen bisher besonders gut gefallen?

Die Kombination aus Selbststudium und Präsenz bzw. Online-Veranstaltungen und Tutorien ist, wie ich finde, genau richtig gewählt. Ich habe versucht, meinen Master an einer anderen Fernuni zu machen, und das hat überhaupt nicht funktioniert. Ich habe mich im Selbststudium mit den vielen Inhalten alleine gelassen gefühlt und dann geht irgendwann die Motivation verloren. Jetzt bin ich wieder bei der WINGS.
Die WINGS ist wirklich bemüht, das der Modus für ihre Studierenden passt. Man bleibt motiviert, weiterzumachen. Auch die Gemeinschaft meines Jahrganges passt gut zusammen. Jeder bringt seine eigenen Erfahrungen mit, was ich sehr wertvoll und bereichernd finde.
Gerade im Master-Studium begegnen einem die Vortragenden auf Augenhöhe. Wir haben alle unterschiedliche Erfahrungen im Berufsleben gemacht und diese werden wertgeschätzt, ein Austausch findet statt.

Was konnten Sie bereits aus dem Fernstudium für die Praxis/ den Job mitnehmen?

Ich habe bereits im Bachelor-Studium viele Themen aus meiner Praxis in Haus-/Projektarbeiten und auch in meine Abschlussarbeit einbauen können. Das sind Themen, die man in der täglichen Arbeit in dieser Intensität nicht aufarbeiten und hinterfragen würde – außerdem hat man jemanden an der Seite, der einen dabei unterstützt. Auf diesem Weg hat meine Arbeit einen Professionalisierungsschub erhalten.

Wie hat sich Ihr Leben durch das Fernstudium verändert?

Nach dem Bachelor-Studium habe ich in meiner Arbeit eine Aufstufung erhalten – das war mein eigentliches Ziel. Aber auch im Privatleben hat sich durch das Studium einiges verändert. Meine Tochter (14) erlebt z.B., dass man sich auch nach der Schule immer noch weiterbilden muss.
Natürlich verzichte ich jetzt auf manche Aktivitäten und setze mich stattdessen an die Bücher, aber ich finde, das ist es wert. Zwei Jahre sind ein absehbarer Zeitraum, das kann man durchhalten.