Insgesamt 3541 Bewertungen:
2256 von FernstudiumCheck.de
1285 von Fernstudium-Direkt.de
97% Weiterempfehlung

Fernstudium
MBA Business Consulting

MBA Business Consilting | WINGS-Fernstudium

Fernstudium
MBA Business Consulting

Master & MBA | WINGS-Fernstudium

Fernstudium
MBA Business Consulting

MBA Business Consulting | WINGS-Fernstudium
Julia Wieczisk

Julia Wieczisk

Ihre Ansprechpartnerin

+49 3841 753-7463 Anfrage per E-Mail

Sanierungsberatung (Turnaround-Management)

Inhalt

Betriebswirtschaftliche Beratung von Unternehmen in wirtschaftlichen Notlagen bzw. mit drohender oder bereits beantragter Insolvenz

  1. Identifikation von Krisenmerkmalen einer Unternehmung
  2. Wesentliche Akteure in der Restrukturierung/ Sanierung
  3. Die Rolle der Banken im Sanierungsprozess
  4. Liquiditätssicherung als erste wesentliche Sanierungsmaßnahme
  5. Strategische Schwachstellenanalyse
  6. Beurteilung der Sanierungsfähigkeit
  7. Ableitung von Sanierungsmaßnahmen
  8. Integrierte Sanierungsplanung
  9. Finanzierung des Restrukturierungs-/Sanierungsprogramms
  10. Personalabbau in der Restrukturierung/Sanierung
  11. Besonderheiten der Sanierung im Insolvenzverfahren

Qualifikationsziel

Erwerb von Fähigkeiten zur Erkennung wirtschaftlicher Unternehmensnotlagen, zur Ursachenanalyse sowie zur Ableitung von Maßnahmen zur Restrukturierung/Sanierung

Fachkompetenz/Wissensverbreitung
Die Studierenden sind mit den Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten vertraut. Sie sind in der Lage, eigenverantwortlich Lösungen für konkrete Einzelfälle zu finden.

Methodenkompetenz/Wissenserschließung
Durch eine Vermittlung und Diskussion, der einschlägigen Entscheidungen des BGH (Bundesgerichtshof), der in verschiedenen Urteilen wesentliche Aspekte eines Sanierungskonzeptes beleuchtet und definiert, können die Studierenden, die Anforderungen des BGH, in ein schlüssiges betriebswirtschaftliches Konzept einbinden.

Fachübergreifende Kompetenzen/Schlüsselqualifikationen
Insbesondere durch die Kernanforderungen an Sanierungskonzepte, die im ersten Teil die ökonomischen und rechtlichen Einflussfaktoren erfassen, sind die Studierenden befähigt, im Hinblick auf das Leitbild des sanierten Unternehmens zu ergreifende Maßnahmen, insbesondere im Rahmen einer integrierten Vermögens-, Finanz- und Ertragsplanung im gesamten wirtschaftlichen Kontext zu entwickeln und umzusetzen.

Modulverantwortung