Insgesamt 3541 Bewertungen:
2256 von FernstudiumCheck.de
1285 von Fernstudium-Direkt.de
97% Weiterempfehlung

Fernstudium
MBA Business Consulting

MBA Business Consilting | WINGS-Fernstudium

Fernstudium
MBA Business Consulting

Master & MBA | WINGS-Fernstudium

Fernstudium
MBA Business Consulting

MBA Business Consulting | WINGS-Fernstudium
Julia Wieczisk

Julia Wieczisk

Ihre Ansprechpartnerin

+49 3841 753-7463 Anfrage per E-Mail

Operatives Kostenmanagement

Inhalt

Operative, entscheidungsorientierte und rationale Kostenanalyse und Kostensteuerung  in Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. In der internen und externen Beratungspraxis weisen viele Projekte einen unmittelbaren oder mittelbaren Bezug zur operativen Exzellenz eines Unternehmens auf. Hierbei dominieren Probleme der Effektivität und Effizienz des Ressourceneinsatzes im Wertschöpfungsprozess. In der Analyse- wie auch in der Gestaltungsphase eines solchen Beratungsprojektes sind fundierte Kenntnisse über Instrumente und Methoden der Kostenanalyse und des Kostenmanagements unverzichtbar. Dabei richten sich die Anforderungen sowohl an der Entscheidungsorientierung als auch der Rationalitätssicherung aus. Damit können folgende relevante Inhalte abgeleitet werden:

  1. Operatives Kostenmanagement in der Beratungspraxis und als Teilbereich des operativen Controllings
  2. Grundlegende Begrifflichkeiten zum Verständnis von Kostenkategorien und deren Wirkung auf operative und strategische Risiken.
  3. Kostenerfassung, Kostenanalyse, Kostenverrechnung und Erfolgsermittlung
  4. Entscheidungsorientiertes Kostenmanagement
  5. Kostenplanung und Kostenkontrolle
  6. Prozessorientierte Kostenrechnung als Grundlage für Prozessanalyse und Prozessmanagement 

Qualifikationsziel

Einsatz von Instrumenten und Methoden der Kostenanalyse und des Kostenmanagements in der Unternehmensberatung

Fachkompetenz/Wissensverbreitung
Die Studierenden kennen die Wirkungsweise und Einsatzmöglichkeiten der wesentlichen Instrumente des operativen Kostenmanagements. Sie sind befähigt, entsprechend dem jeweiligen Beratungszweck die relevanten Kostenarten und Kostenkategorien zu definieren und auf Basis geeigneter Instrumente begründete Entscheidungsempfehlungen zur Steigerung der operativen Exzellenz abzugeben.

Methodenkompetenz/Wissenserschließung
Die Studierenden bewerten Kosteninformationen kritisch und können Grenzen beim Einsatz der in Wissenschaft und Praxis etablierten Instrumente und Methoden erkennen, u.a. im Spannungsfeld zwischen entscheidungsorientierter Kostenrechnung (Komplexitätsgebot) und der Rationalitätssicherung bei der Beratung von Entscheidungsträgern (entscheidungsabhängige Komplexitätsreduktion).

Fachübergreifende Kompetenzen/Schlüsselqualifikationen
Durch das Bearbeiten von Fallstudien und Diskussionen erkennt der Studierende die Interdependenz des Kostenmanagements zur Unternehmensführung, der Unternehmensorganisation, des Personal- und des Change Managements.

Modulverantwortung