Menü
StartseiteMasterArchitektur und UmweltStudiengangsprofil › Berufliche Optionen

Berufliche Optionen

Intention und Ziel

Das Thema Bauen und Umwelt ist zu einem der wichtigsten Themen des zukünftigen Bauens geworden. Dies gilt sowohl für die rasant wachsenden Städte, mit zum größten Teil unterentwickelter Infrastruktur, als auch für gewachsene Regionen mit einer oftmals aufwendig ausgebauten, aber nicht nachhaltig konzipierten bebauten Umwelt. Die Zielsetzung, ein nachhaltiges und ganzheitlich betrachtetes Planen und Bauen als Standart zu etablieren und zu festigen, erfordert entsprechend notwendige Veränderungen im gesamten Planungs- und Bauprozess.

Abschluss

Mit dem Abschluss „Master of Science" eröffnen sich Ihnen vielseitige Berufs- und Aufstiegschancen, sowohl als Angestellter als auch in der Selbstständigkeit. Der Masterabschluss kann die für die Laufbahnbefähigung des höheren öffentlichen Dienstes vorgeschriebenen Bildungsvoraussetzungen erfüllen.

Beschluss der Innenministerkonferenz vom 07.12.2007 und der Kultusministerkonferenz vom 20.09.2007 zum Zugang zu den Laufbahnen des höheren Dienstes durch Masterabschluss an Fachhochschulen.

Einsatzfelder

Im privatwirtschaftlichen Umfeld, im öffentlichen Dienst, bei Ausschreibungen von großen Bauvorhaben aber auch bei kleineren privaten Anliegen werden mehr und mehr spezialisierte Fachkräfte gesucht. Das Arbeitsfeld erstreckt sich von der Raumordnung über Stadt- und Regionalplanung bis hin zum Gebäudeentwurf und den Einsatz von Baustoffen.

Voraussetzungen für die Eintragung in die Architektenliste

Die Voraussetzung für eine Eintragung in die Architektenliste ist es, das bei gestuften Studiengängen der erste erfolgreich nachgewiesene Abschluss in jedem Fall ein Abschluss der Fachrichtung Architektur sein muss (z.B. 6 Semester Bachelor). Sofern darauf aufbauend der Master-Fernstudiengang Architektur und Umwelt erfolgreich abgeschlossen wird, werden die Eintragungsausschüsse der Architektenkammern trotzdem immer eine Einzelfallprüfung des jeweiligen Antrags vornehmen.

Voraussetzungen der UNESCO/UIA Charta

Die Voraussetzungen der UNESCO/UIA Charta für Architectural Education werden nur erfüllt, sofern keine Praxiszeit im Rahmen der Zulassungsvoraussetzungen für das Studium angerechnet wird. Siehe auch Richtlinien der EU Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG bzw. UNESCO/UIA Standard.

Mehr erfahren

über Fernstudium Master Architektur und Umwelt

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

M.A. Architektur

Milesa Jevtic

+49 (3841) 7537-582