Menü

Liebe Fernstudierende, Weiterbildungsteilnehmer und Studieninteressierte,

wir sind für Sie da. Im Büro, im Homeoffice und an alternativen Arbeitsplätzen setzen wir alles daran, dass Ihr Fernstudium bzw. Ihre Weiterbildung möglichst reibungslos laufen. 

Wir sind für Sie da - im Homeoffice und im Büro

Ihre Koordinatoren sind bei allen Fragen für Sie da und teilen Ihnen Änderungen rechtzeitig mit. Sollten Sie unsicher sein oder weitere Infos benötigen, rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie eine E-Mail.

Sie sind von Kurzarbeit betroffen oder aufgrund von Corona gekündigt worden? 
Um Sie bei Ihren Karrierezielen zu unterstützen und Ihnen einen sorgenfreien Start ins Wintersemester 2020/21 zu ermöglichen, haben wir ein Soforthilfepaket für Sie geschnürt. 

Bleiben Sie gesund.

Ihr WINGS-TEAM

FAQ

Was ist wichtig zu wissen?

Stand 25.09.2020

1. Lernplattformen
Allen unseren Online- und Fernstudierenden stehen die WINGS-Lernplattform „myWINGS“ sowie die WINGS-App uneingeschränkt zur Verfügung. Zusammen mit dem Semesterpaket haben Sie damit Zugriff auf alle Lehrmaterialien für Ihr Fernstudium.

2. Ihre Ansprechpartner
Sie erreichen Ihre Studiengangs- bzw. Weiterbildungskoordinatoren und das Zentrale Prüfungsamt unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen. Bei Bedarf informieren wir Sie außerdem direkt über die Lernplattform, per E-Mail und hier auf unserer Website über etwaige Veränderungen und die neuesten Entwicklungen.

3. Präsenzveranstaltungen
Für das Wintersemester 2020/21 planen wir unsere Veranstaltungen wieder in Präsenzform durchzuführen.

Hygienekonzept
Grundsätzlich gilt, dass wir für jede Präsenz- und Prüfungsveranstaltung ein eigenes Hygienekonzept in Absprache mit der jeweiligen Location erstellen und umsetzen werden. Neben den bekannten Maßnahmen wie Mund-Nase-Schutz und Abstandshaltung gehört auch weiterhin die Eigenerklärung Ihres Gesundheitszustandes dazu. Die Erklärung ist zu Beginn jeder Veranstaltung unterschrieben beim Dozenten bzw. bei der Prüfungsaufsicht abzugeben.

Durchführung von Veranstaltungen in Risikogebieten
Liegt ein Präsenz- oder Prüfungsstandort 14 Tage vor der Veranstaltung in einem vom RKI erklärten nationalen Risikogebiet*, wird die Veranstaltung von unserer Seite abgesagt. Über mögliche Alternativen werden wir Sie dann selbstverständlich informieren. Wird ein Standort innerhalb dieser 14 Tage zum Risikogebiet erklärt, wird auch hier die Veranstaltung abgesagt. Wir behalten dies natürlich für Sie im Blick und informieren Sie im Falle des Eintritts.

Teilnahme von Studierenden aus Risikogebieten
Sollten Sie Ihren Wohnsitz in einem vom RKI erklärten nationalen Risikogebiet* oder internationalen Risikogebiet haben, oder sich während der letzten 14 Tage in einem solchen Gebiet aufgehalten haben, so dürfen Sie weder an Prüfungen, noch an Präsenzveranstaltungen teilnehmen, es sei denn, Sie können einen zum Zeitpunkt der Veranstaltung maximal 48 Stunden alten Corona-Test vorlegen. Das gilt für alle Standorte und Veranstaltungsorte der WINGS.

Reiseplanung zu unseren Veranstaltungen
Wie wir alle inzwischen gelernt haben, kann die Pandemie sehr schnelllebig sein. Wir würden daher dringend empfehlen, keine langfristige Reiseplanung zu unseren Veranstaltungen vorzunehmen bzw. hier auf die Stornierungsmöglichkeiten zu achten.

Wir hoffen, dass wir in diesem Semester nicht zu sehr von coronabedingten Änderungen betroffen sind. Sollte es jedoch zu Änderungen oder Einschränkungen kommen, können Sie sich sicher sein, dass wir nach angemessenen Lösungen für Sie suchen werden.

4. Prüfungstermine
Grundsätzlich bieten wir im Wintersemester 2020/21 die meisten Prüfungen wieder in der gewohnten Prüfungsform und an allen Standorten an.

Einige Module werden im kommenden Semester mit einer geänderten Prüfungsform abgeschlossen. Informationen über die aktuellen Prüfungsformen erhalten Sie in den Studienunterlagen bzw. auf der Lernplattform.

Auch für die Prüfungstermine gelten die unter 3. Präsenzveranstaltungen aufgeführten Regelungen.

In Bezug auf unseren Prüfungsstandort in Wien (aktuell vom deutschen Auswärtigen Amt zum internationalen Risikogebiet erklärt) orientieren wir uns an den österreichischen Gesetzen und Regularien sowie den entsprechenden Hygienekonzepten vor Ort. Derzeit dürfen wir unsere Prüfungsveranstaltung dort durchführen, wenn die Prüfungsteilnehmer ihren Wohnsitz in Österreich haben. Teilnehmer mit deutschem Wohnsitz dürfen leider nicht am Standort Wien an Prüfungen teilnehmen.

5. Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten
Sollte sich die Bearbeitung Ihrer Abschlussarbeit aufgrund der aktuellen Lage verzögern, so entstehen Ihnen dadurch keine finanziellen Nachteile. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Ihre Studiengangskoordinatoren.

Bei Abgabe von Abschlussarbeiten gilt bis zum 28.02.2021 : Zur Wahrung der Abgabefrist ist die fristgemäße Einreichung der Arbeit in elektronischer Form (per E-Mail im PDF-Format) an das Prüfungsamt der WINGS an die folgende Adresse ausreichend:

ZPA

Die schriftlichen Fassungen Ihrer Abschlussarbeiten sind zusätzlich auf dem Postweg (WINGS GmbH, Philipp-Müller-Str. 12, 23966 Wismar) einzureichen.

6. Fristen
Die Abgabebefristen für Abschlussarbeiten bleiben unverändert. Wenn der Fortschritt einer Abschlussarbeit aufgrund der Sperrung von Laboren bzw. Werkstätten oder aufgrund ähnlicher Umstände zum Erliegen kommt, kann der zu Prüfende an den zuständigen Prüfungsausschuss einen Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungsfrist stellen. Die Prüfungsausschüsse sind aufgefordert und autorisiert, diese Anträge zu bewilligen und dabei auch über die in den Prüfungsordnungen genannten Zeiten hinausgehend Verlängerungen zu gewähren, die die Zeitdauer der aktuellen Einschränkungen kompensieren. Dies wird immer im Einzelfall geprüft.

Rechtsmittelfristen gegen Bescheide der Hochschule Wismar laufen ebenfalls weiter. Übersenden Sie Widersprüche bitte vorab per Fax an die WINGS GmbH (03841 7537-296) oder die Hochschule Wismar und danach per Einwurf-Einschreiben.

7. Haus- und Projektarbeiten
Die Abgabe von Haus- und Projektarbeiten kann wie gewohnt erfolgen, in jedem Fall aber zusätzlich elektronisch auf der Lernplattform.

8. Online-Kolloquien
Verteidigungen von Abschlussarbeiten werden i.d.R. als Online-Kolloquien durchgeführt. Nach Absprache ist es auch möglich, Kolloquien am Hochschulstandort Wismar vor Ort durchzuführen. Der Support bei Online-Kolloquien wird seitens der WINGS GmbH auf der Grundlage der Rahmenprüfungsordnung der Hochschule Wismar und der geltenden Verfahrensanordnung zur Durchführung von Online-Kolloquien sichergestellt.

*Als nationales Risikogebiet gilt ein Land- oder Stadtkreis in dem die Zahl von 50 Neuinfektionen / 100.000 Einwohnern in den letzten 7 Tagen überschritten wurde.

Mehr erfahren

über unsere Angebote zu Fernstudium und Weiterbildung

Infomaterial erhalten