Menü
StartseiteMasterIT-Sicherheit und ForensikKryptoanalyse

Kryptoanalyse


Inhalt:

  • Methoden und Techniken, um Informationen aus verschlüsselten Texten zu gewinnen (Algebraische Angriffsmethoden, Lineare Kryptoanalyse, Brute-Force-Methode, Wörterbuchangriff, Man-in-the-middle-Angriff, Korrelationsattacken auf Stromchiffren und Algorithmen zum Lösen des Faktorisierungsproblems und des diskreten Logarithmusproblems (zum Brechen asymmetrischer Verfahren))
  • Me­tho­den für das for­ma­le Be­wei­sen der Si­cher­heit von Pro­to­kol­len, wie bei­spiels­wei­se si­mu­la­ti­ons­ba­sier­te Be­wei­se. Diese sol­len an gän­gi­gen Pro­to­kol­len wie Ze­ro-Know­ledge-Be­wei­sen, Com­mit­ment-Sche­mes, oder Schlüs­sel­ver­ein­ba­rungs­pro­to­kol­len il­lus­triert wer­den.

Qualifikationsziel:

  • Fähigkeit, IT-Sicherheit präzise zu modellieren und zu analysieren
  • Vertrautheit mit kryptologischen Standard-Techniken
  • Fähigkeit, kryptographische Systeme und Angriffe darauf zu analysieren
  • Entwicklung der Fähigkeit, mathematische Kenntnisse flexibel zur Analyse und praktischen Durchführung von kryptografischen Verfahren anzuwenden.

Fachverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Ahrens
+49 (3841) 7537-330

Mehr erfahren

über Fernstudium Master IT-Sicherheit und Forensik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Leonard

+49 (3841) 7537-593