Menü
18. März 2011 - Norddeutschland kooperiert mit Südafrika

WINGS

Aktuelles

18. März 2011

Norddeutschland kooperiert mit Südafrika

 

(Kapstadt/Wismar) In Kapstadt haben 14 südafrikanische Studenten mit Beginn des Sommersemesters im März 2011 mit dem Fernstudium Master Business Systems begonnen. Dieser Studiengang ist ein gemeinsames Angebot der Hochschule Wismar und der Cape Peninsula University of Technology. Es ist geplant diesen innovativen Studiengang ab dem kommenden Wintersemester 2011/2012 auch am Standort Wismar anzubieten.

Die zukünftigen südafrikanischen Absolventen werden derzeit bestehende Lücken zwischen Management und Informationstechnologien schließen, indem sie in die Lage versetzt werden diese Informationstechnologie zum Nutzen ihrer Unternehmen einzusetzen. Wirtschaftsinformatik-Professoren der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Wismar zeigen während des 4-semestrigen Studiums Möglichkeiten moderner Informationstechnologien für betriebswirtschaftliche Anwendungen auf. Bei der praxisnahen Vermittlung des Fachwissens bauen sie auf dem hohen Ausbildungsniveau ihrer Heimathochschule in der Hansestadt Wismar auf.

Zukünftig werden die Veranstaltungen vor Ort in Kapstadt sowohl von Wismarer als auch südafrikanischen Hochschullehrern durchgeführt. E-Learning und Lern-Management-Systeme ermöglichen zudem die ständige Kommunikation über die große Entfernung von rund 10.000 Kilometer Luftlinie. „Für die Hochschule Wismar ist das ein weiterer großer Schritt sowohl in Bezug auf die Erweiterung des Fernstudienangebotes als auch auf die fortschreitende Internationalisierung unserer Hochschule“, fasst der Rektor der Hochschule Wismar, Professor Dr. Norbert Grünwald, den erfolgreichen Studienstart zusammen.

An der “Cape Peninsula University of Technology” in Kapstadt studieren mehr als 30.000 Studenten, davon 12.000 an der Wirtschaftsfakultät. Informationen zur Universität sind im Internet zu finden unter: www.cput.ac.za.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt Prof. Dr. Uwe Lämmel, Tel.: 03841 753-617 bzw. E-Mail: uwe.laemmel@hs-wismar.de. 

Kerstin Baldauf
Pressesstelle der Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design

Tel: (03841) 753 221
Mobil: 0178 28 05 123
Fax: (03841) 753 164

Hochschule Wismar
Postfach 1210
23952 Wismar