Menü

"WINGS on Air" » Event vom 21. Oktober 2021

Die Gesundheitsbranche ist im Wandel und steht vor großen Herausforderungen. Am 21. Oktober haben wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "WINGS on Air" mit Gesundheitsexperten und dem Trendforscher Ulrich Köhler über das Thema Am Puls der Zeit - was die Branche wirklich bewegt diskutiert. Dabei sind wir u.a. den Fragen nachgegangen, wie 18 Monate Pandemie unsere Gesellschaft verändert hat und warum Gesundheit zum Megatrend wurde.

Video-Mitschnitte der spannenden Präsentationen
„COVID-19 Pandemie und ihr Einfluss auf Organspende und Transplantation am Beispiel der Schweiz
Prof. Dr. med. Christian Benden MBA FCCP

 

„Knieverletzungen im Sport - heutzutage noch ein Problem? 
Prof. Dr. Thomas Tischer, MBA

Informieren Sie sich gerne auch über unsere Fernstudiengänge und Weiterbildungen aus dem Bereich Gesundheit & Soziales.

 
Speaker

Ulrich Köhler | WINGS on Air 
Ulrich Köhler

Geschäftsführer Trendbüro Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel GmbH
„Bei mir erfahren Sie, wie die Pandemie gesellschaftliche Erwartungen an Gesundheit und Soziales verändert hat.“


Als Geschäftsführer des Trendbüros beobachtet Ulrich Köhler den gesellschaftlichen Wandel und dessen Auswirkungen auf Konsument*innen, Branchen und Organisationen.

„Die Corona-Pandemie hat Entwicklungen wie Digitalisierung, die wachsende Forderung nach Transparenz und das steigende Bedürfnis nach individueller Zuwendung beschleunigt. Der Wertewandel der letzten 18 Monaten hat zu einem radikalen Umdenken bei Unternehmen und Organisationen geführt. Gesundheit ist zu einem Megatrend geworden, der zu einer zunehmenden „Healthification“ – dem Erstarken einer individualisierten Zuwendungsindustrie führt.


Prof. Dr. med. Christian Benden | WINGS on Air
Prof. Dr. med. Christian Benden, MBA FCCP
Leitender Arzt, Kinderarzthaus Zürich (Rigiplatz) Und Titularprofessor, Medizinische Fakultät der Universität Zürich 
„Ich zeige Ihnen, welchen Einfluss die COVID-19 Pandemie auf die Organspende und Transplantation hat und wie die Schweiz es geschafft hat, einen kompletten Stillstand zu vermeiden."

Der Experte für Transplantation, Prof. Dr. Christian Benden, ist u. a. Dozent im MBA Gesundheitsmanagement.

„Auch nach über einem Jahr ist die Corona Pandemie das beherrschende Thema. Ihr Einfluss weltweit auf nationale Gesundheitssysteme, unser gesellschaftliches Zusammenleben und die globale Wirtschaft ist substanziell. Die COVID-19 Pandemie hat auch auf die Organspende und Organtransplantationen eingewirkt. Ich zeige Ihnen am Beispiel der Schweiz, ein Land in der Mitte Europas, wie im Rahmen einer konzertierten nationalen Aktion verschiedene Akteure im Organspendewesen mit den Transplantationszentren und der nationalen Organzuteilungsstelle zugearbeitet haben, um einen kompletten Stillstand bei der Organspende und lebensnotwendigen Organtransplantationen zu vermeiden.“

 

Prof. Dr. med. Thomas Tischer | WINGS on Air 
Prof. Dr. med. Thomas Tischer, MBA
Chefarzt, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Malteser Waldkrankenhaus St. Marien
„Knieverletzungen im Sport - heutzutage noch ein Problem? Erfahren Sie, wie der digitale Fortschritt Ihr Knie retten kann.“

Der ehemalige Profi-Gewichtheber, Prof. Dr. med. Thomas Tischer, ist seit 2020 Kursleiter und bildet Trainer und Manager in der Weiterbildung Grundlagen der Sportmedizin aus.

„Sport hat vielfältige positive Wirkungen auf den Körper: Gewichtsabnahme, positive Wirkungen auf das Herz-/Kreislaufsystem, den Stoffwechsel, das Körpergefühl usw. Ein Teil der positiven Wirkungen geht jedoch durch Sportverletzungen wieder verloren. Gerade Knieverletzungen sind in Sportarten wie Fußball oder Ski Alpin kompliziert. Trotz medizinischem Fortschritt ist z.B. die vordere Kreuzbandverletzung nach wie vor eine schwere Verletzung und kann zum Kniegelenkverschleiß führen. Die Einflussfaktoren dafür sind jedoch vielfältig und können auch mittels neuer Techniken nicht immer vermieden werden. Heutzutage ist leichter Sport sogar teilweise mit künstlichen Gelenken wieder möglich. Der Vermeidung von Gelenkverletzungen sollte allerdings höchste Aufmerksamkeit geschenkt werden, um mit gesunden Gelenken alt zu werden!“

Mehr erfahren

über unsere Angebote zu Fernstudium und Weiterbildung

Infomaterial erhalten

Ansprechpartner

Robert Friedrich

+49 3841 753 - 7229