Menü
StartseiteMaster Fernstudium Wirtschaftsinformatik Informationen und Anmeldung Aktuelles › Aktuelles 21. Dezember 2021 - Hilfe für „Das Boot“

21. Dezember 2021

Hilfe für „Das Boot“

Die diesjährige Weihnachtsspende über 3.150 € geht an „Das Boot“. Der Wismarer Verein setzt sich für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen ein, entwickelt neue Möglichkeiten der Integration und leistet psychosoziale Versorgung.
 
Weihnachtsspende 2021 | WINGS-Fernstudium

Am 16. Dezember überreichte WINGS-Geschäftsführerin Dagmar Hoffmann den Spendenscheck an Familientherapeutin Barbara Zölch und Vorstand sowie Geschäftsführerin des Vereins Sandra Rieck. „Die großzügige Spende der WINGS wollen wir für den Aufbau unseres Projektes ,Verrückt? Na und!’ verwenden“, sagt Barbara Zölch. Das Modellprojekt soll im kommenden Jahr als Präventionsprogramm zu psychischer Gesundheit in Schulen ab Klassenstufe 8 implementiert werden, erklärt die Familientherapeutin. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit auch künftig für Kinder, Jugendliche und Familien, die von psychischer Erkrankung oder Beeinträchtigung betroffen sind, ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten anbieten zu können. Dazu entwickeln wir immer wieder neue Projektansätze“, so Barbara Zölch.

Der Verein Das Boot Wismar e.V. bietet ganzheitliche und umfassende psychosoziale Hilfe für alle Altersgruppen. So hat Anfang 2013 die „Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Familien - KiJuFa“ ihre Arbeit mit und für Kinder, Jugendliche und Familien mit psychischen Belastungen aufgenommen. Derzeit betreuen zwei hauptamtliche Teilzeitkräfte etwa 80 Familien. Außerdem im Einsatz sind zwei Honorarkräfte und acht Ehrenamtliche.

Dagmar Hoffmann war sichtlich bewegt von dem Besuch der Einrichtung. „Die Arbeit des Vereins ist unglaublich wichtig und wertvoll. Ich bin froh, dass sich unsere MitarbeiterInnen für diese Einrichtung als Spendenempfänger entschieden haben. Das war eine gute Wahl.“ Die WINGS-Spendensumme von 3.000 Euro wurde durch die Spende eines Dozenten, der anonym bleiben möchte, um 150 Euro aufgestockt. Wer ebenfalls spenden möchte, kann dies gerne tun » Spendenkonto

Der Empfänger der Weihnachtsspende wird jedes Jahr in einem Abstimmungsverfahren aus einer Liste von Mitarbeitervorschlägen ermittelt. In den letzten Jahren erhielten etwa der Ökumenische Hospizdienst Schwerin-Nordwestmecklenburg, der ASB-Wünschewagen und die Wismarer Therapiebegleithunde die Spende.

Mehr erfahren

über Fernstudium Master
Wirtschaftsinformatik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Janina Werner

+49 3841 753 - 7954

WhatsApp