Menü
StartseiteÜber unsAktuelles16. Januar 2006 - Der erste Absolvent des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Wismar hat sein Promotionsverfahren erfolgreich absolviert.

WINGS

Aktuelles

16. Januar 2006

Der erste Absolvent des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Wismar hat sein Promotionsverfahren erfolgreich absolviert.

Mit Diplom-Kaufmann Silvio Terner (30) hat der erste Absolvent des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Wismar sein Promotionsverfahren erfolgreich absolviert. Seine Dissertationsschrift über Wechselwirkungen zwischen operativer und strategischer Unternehmenssteuerung wurde am 16. Januar 2006 erfolgreich vor der zuständigen Prüfungskommission an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock verteidigt.

 

Betreut wurde die Arbeit an der Universität Rostock von Prof. Dr. Jürgen Graßhoff, das Zweitgutachten übernahm Prof. Dr. Martin Benkenstein. Entsprechend der im Landeshochschulgesetz eröffneten Möglichkeiten wirkte auch die Hochschule Wismar an dieser Promotion mit. Sichtbar wurde dies u.a. bei der Übergabe des Doktorhuts, der von einem Wirtschaftsstudenten der Vertiefung Controlling der Hochschule Wismar hergestellt worden war. Aber darauf beschränkte sich die gute Zusammenarbeit innerhalb des Promotionsverfahrens nicht. Der „frisch gebackene“ Doktor der Ökonomie ist seit seinem Studienabschluss 2002 im Controlling bei der Firma Melitta tätig und sieht in seinem Erfolg auch das Ergebnis einer guten Kooperation zwischen den beteiligten Hochschulen: „Ich danke Prof. Graßhoff für die Betreuung der Arbeit und Professorin Julia Neumann-Szyszka sowohl für die Vermittlung des Kontakts zur Universität Rostock als auch für die Unterstützung des Promotionsprojekts.“


Aus Sicht von Prof. Neumann-Szyszka, die bereits die Diplomarbeit von Herrn Terner betreut hatte, ist die erfolgreiche Promotion in mehrfacher Hinsicht ein gutes Signal. Ein Signal im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des Absolventen, denn Herr Terner, 2002 mit dem Frege-Preis ausgezeichnet, hat nach einem Studium von nur acht Semestern innerhalb von nur rund drei Jahren neben einer Vollzeittätigkeit sein Promotionsverfahren erfolgreich absolviert. Das ist ebenso ein Signal hinsichtlich der Qualität der wissenschaftlichen Ausbildung am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Wismar. Aber gerade die Bereitschaft von Prof. Graßhoff und der Rostocker Wirtschaftsfakultät zur Betreuung der Arbeit setzt ein gutes Zeichen für Möglichkeiten der Zusammenarbeit über die Hochschulgrenzen hinweg. Professorin Neumann-Szyszka äußerte die Hoffnung, dass die erfolgreiche Promotion von Herrn Dr. Terner kein Einzelfall bleiben möge und auch weiteren qualifizierten Wirtschaftsabsolventen der Hochschule Wismar eine vergleichbare Möglichkeit eröffnet wird.