Menü

Sozialpsychologie

Inhalte

  • Einordnung der Sozialpsychologie in den Kanon psychologischer Grundlagenfächer
  • Menschenbilder der Sozialpsychologie (darin: Klassische Experimente der Sozialpsychologie, z. B. Asch, Milgram, Zimbardo)
  • Grundlegende Theorien und Ansätze (z. B. Kognitive Dissonanz, Equity-Theorie, Gerechtigkeitskonzepte, Reaktanztheorie)
  • Psychologie der Gruppe
  • Grundlagen der Kommunikation / weiche und harte Taktiken in der betrieblichen Gesprächsführung
  • Grundlagen der Praxis und Theorie der Führung
  • Prosoziales Verhalten
  • Aggression
  • Soziale Kognition
  • Einstellungen
  •  Anschlussmotivation, Freundschaft und Liebe
  • Spezifische Methoden der Sozialpsychologie, je nach Thema (z. B. Kriminalitätsstatistiken oder spezielle Fragebögen beim Thema „Aggression“, implizite Assoziationstests beim Thema „Einstellungen“)

Qualifikationsziel

Die Studierenden kennen klassische Modelle und Theorien der Sozialpsychologie, kennen aktuelle Forschungsergebnisse der Sozialpsychologie, können einen Transfer zwischen theoretischen Modellen und der empirischen Überprüfung dieser herstellen,  lernen wichtige Forschungsmethoden der Sozialpsychologie kennen und arbeiten sich in sozialpsychologische Literatur (inkl. aktueller Fachzeitschriften) ein, können Gruppen bzw. Interaktionssysteme und deren Mechanismen aus psychologischer Sicht beschreiben und analysieren, können auf dieser Basis ihr eigenes Erleben und Verhalten in Gruppen reflektieren, können auf der Basis des erworbenen theoretischen Fachwissens Bezüge zu Beispielen aus Alltag und Wissenschaft herstellen, können das erworbene Wissen als Grundlage für weiterführende Module nutzen und mit neuen psychologischen Inhalten verknüpfen.

Fachverantwortlicher

Prof. Dr. Bruno Klauk

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor
Wirtschaftspsychologie (online)

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Gasch

+49 3841 753 7586

WhatsApp