Menü
StartseiteÜber unsAktuelles14. August 2008 - Jetzt neu: ONLINE - Fernstudiengänge Wirtschaftsrecht

WINGS

Aktuelles

14. August 2008

Jetzt neu: ONLINE - Fernstudiengänge Wirtschaftsrecht

Die Hochschule Wismar bietet erstmals ab kommendem Semester die neuen Online-Studiengänge Bachelor Wirtschaftsrecht, Master Wirtschaftsrecht und Master Wirtschaftsrecht für Ingenieure an. Es handelt sich bundesweit um die ersten Online-Studienangebote im Bereich der Rechtswissenschaften.

Bildungsstaatssekretär Udo Michallik, der Prorektor für Bildung der Hochschule Wismar, Prof. Dr. Manfred Ahn und der Projektleiter Prof. Dr. Tony Möller haben dieses Online-Studienangebot heute im Bildungsministerium in Schwerin vorgestellt.

Staatssekretär Udo Michallik sagte: "Der Bologna-Prozess im Hochschulwesen hat die Förderung von Mobilität, von internationaler Wettbewerbsfähigkeit und von Beschäftigungsfähigkeit zum Ziel. Die innovativen Online Bachelor- und Masterstudiengänge tragen dazu bei, Mobilitätshemmnisse zu beseitigen und eine Verzahnung unterschiedlicher Bildungsangebote zu fördern."

Dieses Online-Studienangebot sieht vor, dass sowohl multimediale Vorlesungen als auch Klausurübungen für die Studierenden über das Internet überall und jederzeit zur Verfügung stehen. Lediglich für die Abschlussprüfung in jedem Fachmodul müssen die Studierenden jeweils an einem der 60 möglichen Prüfungsorte in Deutschland persönlich, aber terminlich flexibel erscheinen.

Das Online-Studienangebot lässt sich als Teilzeitstudium damit parallel zu einer Lehre, zum Wehr- oder Zivildienst, zu einem Auslandsaufenthalt oder auch in Kombination mit einem Direktstudium einer anderen Fachrichtung wahrnehmen.

Diese Freiheit kommt auch den Schülern zugute, die durch den doppelten Abiturjahrgang aufgrund der großen Zahl von Mitbewerbern ggf. Wartezeiten überbrücken müssen und eine sinnvolle berufliche Qualifizierung mit Zukunftsperspektive suchen.

Die international ausgerichtete Hochschule Wismar möchte die innovative Technik nutzen, um ihr erfolgreiches - im CHE-Ranking der Wochenzeitschrift "Die Zeit" mit dem Spitzenplatz bewertetes Wirtschaftsrecht-Studium - zunächst bundesweit, später auch international anbieten zu können.

Jedes Fachmodul des Studiums kann auch ohne Abitur als zertifiziertes Weiterbildungsmodul belegt werden. Damit steht Unternehmen ein attraktives Weiterbildungsangebot im Bereich Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, des Steuerrechts aber auch zur Finanzbuchhaltung, Bilanzierung, Management und Marketing zur Verfügung. Spezialthemen wie Insolvenzstrafrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Internetrecht und e-commerce, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Europarecht und internationales Management vor allem aber Vertragsgestaltung stehen in den Modulen der Masterstudiengänge auf dem Lehrplan.

"Die zum Studium inhaltsgleichen Weiterbildungsmodule sind ein Beitrag zum lebenslangen Lernen. Sie sind für Beschäftigte vieler Unternehmen, aber auch für die "silberne Generation" attraktiv, denn sie können sich nach ihren persönlichen Zielstellungen die Rosinen aus dem Gesamtangebot herauspicken" so Prof. Dr. Manfred Ahn, Prorektor für Bildung der Hochschule Wismar.

Projektleiter Prof. Dr. Tony Möller sieht in dem neuen Online-Studium auch eine neue Qualität in der Lehre: "Erstaunlicherweise können wir mit der entwickelten Software das Betreuungsverhältnis zu den Studierenden trotz der räumlichen Distanz deutlich verbessern. Durch die Erfassung der Lernleistung am Computer werden individuelle Stärken und Schwächen im Studium deutlich. Die Vorlesungsangebote und Übungen können dann gezielt für jeden Teilnehmer einzeln optimiert werden."

Für die Teilnahme an dem ansonsten kostenfreien Bachelor-Studium wird lediglich eine Mediennutzungsentgelt in Höhe von 30 Euro pro Monat und 5 Euro für das Studentenwerk pro Semester erhoben. Vergünstigungen betreffen Schüler und junge Eltern. Nur für die Teilnahme an weiterbildenden Masterstudiengängen ist ein Studienentgelt in Höhe von 180,- EURO pro Monat zu entrichten. Studienziel ist der Erwerb des Abschlusses Bachelor of Law (LL.B) bzw. Master of Law (LL.M). Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester für das Bachelor- Studium und jeweils 4 Semester für die Master-Studiengänge.

Die organisatorische Durchführung der Online-Studiengänge und Hilfestellungen für die Anmeldung und Immatrikulation obliegt der hochschuleigenen Weiterbildungs-GmbH (WINGS), der der Prorektor für Bildung der Hochschule Wismar, Prof. Dr. Ahn, als Geschäftsführer vorsteht.