Menü

WINGS

Organisation Fernstudium

 

Fernstudium und Familie | WINGSIn Deutschland entscheiden sich immer mehr Menschen für ein Fernlernangebot, um sich weiterzubilden. Im vergangenen Jahr gab es über 400.000 Fernlerner, so die aktuelle Fernunterrichtsstatistik des Fachverbands Forum DistancE-Learning. Davon waren rund 143.000 in ein akademisches Fernstudium eingeschrieben – und das, obwohl ein Fernstudium sehr zeitintensiv ist. „Wer sich für ein berufsbegleitendes Studium entscheidet, steht nicht allein vor einer großen Herausforderung, sondern mit ihm gemeinsam auch der Lebenspartner“, sagt Dagmar Hoffmann, Geschäftsführerin der WINGS. „Erfolgreich ist ein Fernstudent vor allem dann, wenn der Partner Verständnis für die Situation hat und ihm während der gesamten Zeit unterstützend zur Seite steht.“ Nach Markus Jung und Anne Oppermann, Autoren des Ratgebers „100 Fragen und Antworten zum Fernstudium“, hat der Partner in dieser Phase deshalb die Rolle eines Coachs, „der dem Fernlerner besonders in Prüfungsphasen den Rücken stärkt und ihn von seinen Familienpflichten entlastet.“ WINGS gibt Tipps, wie Fernstudenten gemeinsam mit ihrem Partner kritische Situationen vor und während der beruflichen Weiterbildung meistern können.

Vor dem Fernstudium:


Fernstudienpläne gemeinsam besprechen
Vorher offen mit seinem Partner sprechen. Keine Entscheidungen alleine treffen

Einwände des Partners ernst nehmen
Persönliche und berufliche Situation gemeinsam analysieren und mögliche Einwände des Partners vertrauensvoll besprechen

Finanzierung des Fernstudiums sicherstellen
Ein berufsbegleitendes Fernstudium kostet jährlich durchschnittlich rund 2.500 Euro. Vorab mit dem Partner klären, ob eventuell gemeinsame Ersparnisse für die Weiterbildung verwendet werden können


Während des Fernstudiums:


Genauen Zeitplan erstellen
Gutes Zeitmanagement ist Basis eines erfolgreichen Fernstudiums. Deshalb mit dem Partner einen gemeinsamen Zeitplan für jedes Semester erstellen und klären, wann Zeit für die Beziehung bleibt

Kinderbetreuung regeln
Ein Fernstudium benötigt Zeit und Ruhe. Daher sicherstellen, dass der Partner
genügend Zeit für die Erziehung der Kinder einplant. „Die meisten unserer
Fernstudenten, die eine Familie haben, verlegen ihre Lernzeiten auf den späteren
Abend, wenn die Kinder bereits schlafen“, so Hoffmann.

Freiräume schaffen und sich belohnen
Regelmäßige Pausen einlegen und einen Tag in der Woche komplett dem Partner
widmen – in dieser Zeit sollte das Fernstudium nicht Thema sein