Menü

Fernstudium im Ausland

Fernstudium im Ausland | WINGSFernstudenten von WINGS, dem Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar, können schriftliche Prüfungen jederzeit im Ausland ablegen. Quito in Ecuador, Yaounde in Kamerun oder Kunduz in Afghanistan – das sind nur drei Beispiele von vielen exotischen Orten, an denen Fernstudierende von WINGS ihre Prüfungen absolviert haben. Mit diesem individuellen Angebot passt sich WINGS der Globalisierung der Arbeitswelt an und ermöglicht ein Fernstudium auch während eines beruflichen Auslandsaufenthalts. Ohne diese örtliche Flexibilität könnten viele ein Fernstudium gar nicht bewältigen. Das bestätigt auch Dagmar Hoffmann, Geschäftsführerin von WINGS: „Ein deutscher Hochschulabschluss bietet beste Voraussetzungen für eine Anstellung bei einem globalagierendem Unternehmen und dieser lässt sich bei WINGS auch flexibel bei einem Aufenthalt im Ausland erreichen.“

Fernstudium im Ausland | WINGS

Die wichtigsten Fragen:

Wo können Prüfungen im Ausland absolviert werden?
Prüfungen können an Goethe-Instituten, deutschen Konsulaten oder Botschaften,  deutschen Schulen im Ausland und nach vorheriger Absprache auch an einer staatlichen Universität im Ausland absolviert werden. Bundeswehrangehörige im Auslandseinsatz haben zusätzlich die Möglichkeit, schriftliche Prüfungen direkt am Einsatzort abzulegen. 

Wie lassen sich Prüfungen an Universitäten im Ausland organisieren?
Um eine Prüfung an einer Universität im Ausland ablegen zu können, muss der Fernstudent den Erstkontakt zwischen der entsprechenden Universität und WINGS herstellen. Die weitere Organisation übernimmt anschließend WINGS in Abstimmung mit dem Prüfling und der ausländischen Universität. Ralf Reinemann, Fernstudent im „Online-Fernstudiengang Bachelor Betriebswirtschaft“, hat seine Klausuren erfolgreich in China abgelegt: „Die Organisation zwischen der Universität in Peking und WINGS lief unproblematisch und ich kann mein Onlinestudium größtenteils bequem von China aus bestreiten.“

Ist ein Fernstudium auch für ausländische Interessenten möglich?
Ausländer können die Chancen des globalisierten Bildungs- und Arbeitsmarktes nutzen und aus ihrem Heimatland ein Fernstudium bei WINGS beginnen. So können sie sich zum Beispiel auf eine zukünftige berufliche Tätigkeit in Deutschland vorbereiten. Die Chinesin Rongjuan Wang, Absolventin des Fernstudiengangs „Master Sales and Marketing“, absolvierte ihr Fernstudium bei WINGS in Deutschland. Dafür ist sie für ihre Präsenzveranstaltungen von Shanghai dreimal im Semester zu ihrem Studienstandort Frankfurt am Main geflogen. Ein deutscher Abschluss war Wang sehr wichtig, da er in der Volksrepublik großes Ansehen genießt. WINGS-Studiengänge werden in der Regel auf Deutsch angeboten – Ausnahme ist der englischsprachige Masterstudiengang „Architectual Lighting and Design Management“. Das Anmeldeprozedere für Prüfungen im Ausland ist für deutsche und ausländische Studierende gleich.

Wie lassen sich Präsenzzeiten organisieren?
Die wenigen Präsenzzeiten im Semester sowie mündliche Prüfungen lassen sich gut mit dem Heimaturlaub oder einer Dienstreise nach Deutschland verbinden. WINGS bietet je nach Studiengang bis zu neun bundesweite Studienstandorte, an denen die Wochenend- Präsenzveranstaltungen stattfinden. Die Studierenden können sich so flexibel den verkehrsgünstigsten Standort aussuchen.

Wie werden Studierende im Ausland betreut?
Die Fernstudenten werden während der gesamten Studienzeit von einem
Studiengangskoordinator persönlich per E-Mail oder Telefon betreut. Zusätzlich besteht die Option, fachliche Probleme direkt mit Dozenten per Online-Konferenzschaltungen zu besprechen. Als studienbegleitendes Kommuniktionsmedium steht der Online-Campus „STUD.IP“ zur Verfügung. Über diese Plattform können Dokumente von überall auf der Welt abgerufen werden. Der Online-Campus bietet außerdem die Funktion, interaktiv und lerngruppenorientiert jederzeit Kontakt zu Kommilitonen, Dozenten sowie zum Studienbetreuer aufnehmen zu können.

 

 Ralf Weiher, arbeitet in Schanghai und hat parallel bei WINGS studiert

"Die im Masterstudium gewonnenen Erkenntnisse flossen direkt in meine Arbeit ein. Das Material ist auf aktuellem Stand und liefert auch neue Aspekte der Wirtschaftsinformatik. Dies ist wichtig, betrachtet man die Dynamik der IT und wie schnell gewonnene Erkenntnisse wieder veraltet bzw. überholt sind. So konnte ich aus dem Material immer wieder neues Wissen generieren, darauf aufbauen und dies in meine Arbeit einbringen. Wichtig ist, bei den Erkenntnissen anzusetzen und Methoden weiterzuentwickeln. Genauso bedeutsam ist es, sich auf Bewährtes zu konzentrieren, wenn neue Ansätze zu zeitintensiv oder wenig erfolgsversprechend scheinen. Für mich hat der Masterstudiengang alle relevanten Themengebiete abgedeckt. Sowohl im Bereich der Informatik als auch den wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen waren die Module eine Bereicherung für den Berufsalltag."

» Weiterlesen

 

Anna-Lisa Politi, Yelm (Washington USA)

"In den letzten Jahren hatte ich mich über eine ganze Reihe von online Masterstudiengängen informiert. Da ich seit fast vier Jahren in den USA lebe und arbeite, beschränkte sich meine Suche daher lediglich auf amerikanische Master. Allerdings hatten diese Studiengänge nur vereinzelt Bezug zur Praxis. Daher habe ich meine Suche auf deutsche Hochschulen und Universitäten erweitert und wurde fündig. Seit Sommersemester 2017 bin ich nun im MBA Gesundheitsmanagement an der Hochschule Wismar eingeschrieben."

» Weiterlesen