Menü
StartseiteÜber unsAktuelles05. August 2014 - Gutes Personalmanagement zahlt sich aus

WINGS

Aktuelles

05. August 2014

Gutes Personalmanagement zahlt sich aus

 
Personelle Fehlbesetzungen kosten der deutschen Wirtschaft jährlich viele Millionen Euro. Christopher Simmersbach, Recruiting-Experte und Dozent der Weiterbildung „Human Resource Management“ bei WINGS, erklärt, wie sich das Risiko eingrenzen lässt.

Human Resource Manager | WINGS WeiterbildungEntscheiden Personaler falsch, kann es für ihre Unternehmen schnell sehr teuer werden. Das geht aus den „Recruiting Trends 2014“ der Personalberatung Pape ervor: Jeder Dritte der insgesamt 2.800 befragten ersonalverantwortlichen gab an, innerhalb eines halben ihres mindestens einen Mitarbeiter eingestellt zu haben, der sich später als ungeeignet herausstellte. Die Kosten einer solchen Fehlentscheidung variierten dabei je nach Branche und Funktion zwischen 30.000 und 100.000 Euro. Warum Stellen falsch besetzt werden, kann viele Gründe haben. Christopher Simmersbach, Dozent der berufsbegleitenden Weiterbildung „Human Resource Management“ bei WINGS, dem Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar, erklärt, wie strategisches Personalmanagement helfen kann, das Risiko zu minimieren.
 

 

Eile vermeiden!
Oft suchen Unternehmen unter hohem Zeitdruck nach neuen Mitarbeitern. Doch die Eile birgt Gefahren: „Wenn es schnell gehen muss, beruht die Auswahl neuer Kollegen meist auf oberflächlichen Eindrücken. Häufig passiert es dann, dass Mitarbeiter eingestellt werden, die zwar fachlich für eine Stelle geeignet sind, deren Persönlichkeit aber nicht zum Unternehmen passt“, erklärt Personalfachmann Simmersbach.
 

 

Werte teilen!
Wie wichtig es ist, dass die persönlichen Vorstellungen eines Mitarbeiters mit der Unternehmenskultur harmonieren, wird häufig unterschätzt. Es ist jedoch eine schwere Hypothek für jedes Arbeitsverhältnis, wenn ein Mitarbeiter in seinem Unternehmen keine Werte findet, die er teilen kann. Das weiß auch Dozent Christopher Simmersbach: „Eine langfristige und für beide Seiten gewinnbringende Zusammenarbeit ist ohne eine übereinstimmende Wertebasis kaum möglich.“
 

 

Strategisch denken!
Damit Angestellte ihr Fachwissen erfolgreich in ein Unternehmen einbringen können, ist es wichtig, dass persönliche Überzeugungen und Unternehmenskultur zusammenpassen. Moderne Rekrutierungsstrategien nehmen das Verhalten der Bewerber daher stärker unter die Lupe. Unter dem Schlagwort „Behavioral Branding“ befassen sich bereits viele Unternehmen mit Abweichungen zwischen ihrem Leistungsversprechen und dem Verhalten ihrer Mitarbeiter. Es ist die Aufgabe des Personalmanagements, solche Schlüsseltrends rechtzeitig zu erkennen und im Sinne des Unternehmens zu nutzen.
 

 

Mitarbeiter entwickeln!
Eine strategisch ausgerichtete und gut geschulte Personalabteilung ist unverzichtbar, um der gestiegenen Verantwortung gerecht zu werden: „Wer dauerhaft im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter bestehen möchte, sollte die Ausbildung der Personalverantwortlichen nicht vernachlässigen“, stellt Simmersbach klar. Ein Großteil der deutschen Unternehmen investiert bereits in die Weiterbildung ihrer Personalmanager. WINGS bietet hierfür die Weiterbildung „Human Resource Management“ an. Kursteilnehmer sind neben Personalverantwortlichen, Geschäftsführern und Führungskräften, die Personalverantwortung übernehmen wollen, auch Quereinsteiger. Sie setzen sich in sechs Modulen mit strategischen Themen des Personalmanagements – wie HR-Trends, der Entwicklung und Bindung von Mitarbeitern, Employer Branding, Work-Life-Balance, der Burn-Out-Spirale, dem Gesundheits- sowie dem Change-Management – auseinander.
 

 

Nächste Termine:
Online-Infoveranstaltung: 20. August, 19:00 Uhr
Infoveranstaltung Frankfurt/Main: 4. September, 19:30 Uhr
Kursstart Hamburg: 24. Oktober
Kursstart Frankfurt/Main: 7. November
Anmeldeschluss für die Kurse: 31. August
Nähere Informationen unter www.wings-weiterbildung.de/hr