Menü
10. Juni 2014 - Städte und Kommunen setzen auf Facility Manager

WINGS

Aktuelles

10. Juni 2014

Städte und Kommunen setzen auf Facility Manager

 
Mehr Kosten- und Energieersparnisse durch effizientes Gebäudemanagement in Kommunen


Der 7. Hanseatische Facility Management Tag in Wismar stand unter dem Thema: „Effizienz im Bereich der Lebenszykluskosten kommunaler Liegenschaften“. Die Teilnehmer – Experten und angehende Facility Manager aus ganz Deutschland – nahmen von der Veranstaltung im Mai interessante Erkenntnisse mit nach Hause. „Viele Kommunen stehen heute im Zuge von Kreisgebietsreformen und Umstrukturierungen vor neuen Herausforderungen. Es geht für sie um eine effiziente  Gebäudebewirtschaftung durch Senkung kommunaler Kosten vor allem im Energiebereich“, sagt Professor Klaus-Uwe Fehlauer, Studiengangsleiter im berufsbegleitenden Fernstudiengang „Master Facility Management (M.Sc.)“ bei WINGS, dem Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar. Vertreter von Landkreisen und Kommunen berichteten auf der von WINGS, der GEFMA-Lounge Mecklenburg-Vorpommern und dem Institut für angewandte Informatik im Bauwesen organisierten Fachtagung über erste Erfahrungen und Erfolge beim Einsatz von Energiemanagement- und Computer-Aided Facility Management Systemen (CAFM). „Das effiziente Gebäudemanagement erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise und gut ausgebildete Fachkräfte“, so Fehlauer. Diese bildet WINGS praxisorientiert im berufsbegleitenden Fernstudium „Master Facility Management“ aus.
Für Interessierte bietet WINGS ab dem 15. Juni Infoveranstaltungen an fünf bundesweiten Studienstandorten an. Die Einschreibefrist für das Wintersemester 2014/15 läuft noch bis zum 31. August 2014.

In vier Semestern zum Facility Manager
Der Fernstudiengang „Master Facility Management“ vermittelt in vier Semestern Strategien, Konzepte und Lösungen des professionellen Gebäudemanagements. In den ersten beiden Semestern wird technisches und wirtschaftliches Basiswissen sowie essentielles Wissen aus allen Bereichen des Facility Managements gelehrt. Im dritten Semester können die Studierenden ihre Kenntnisse wahlweise im kaufmännischen oder technischen Facility Management vertiefen. So erwerben die Studierenden spezielles Know-how, um die Bewirtschaftungsprozesse einer Immobilie zu optimieren und dadurch Kosten zu senken. Dazu gehören branchenübergreifende Managementaufgaben in Bereichen wie Energieversorgung, Reinigung und Sicherheitsdienst. Robert Thuro hat bei WINGS den „Master Facility Management“ erfolgreich absolviert und ist heute Leiter der Abteilungen Haustechnik und Hausinspektion beim Otto-Konzern. Er bestätigt: „Die Aufgaben eines Facility Managers sind mittlerweile sehr vielfältig. Ein breit aufgestelltes Fachwissen ist wichtig, um einen erfolgreichen General-Management-Ansatz rund um das Betreiben einer Immobilie entwickeln und durchsetzen zu können, zum Beispiel in der Verzahnung der vielseitigen Prozesse.“

Genauere Informationen zum berufsbegleitden Fernstudiengang „Master Facility Management“ gibt WINGS im Rahmen einer bundesweiten Info-Tour:
 

15.06.2014: Hannover
27.06.2014: Frankfurt/Main
28.06.2014: Stuttgart
29.06.2014: München
13.07.2014: Wismar
 
Die Teilnahme an den Infoveranstaltungen ist kostenfrei. Hinweise und detaillierte Informationen zu den einzelnen Terminen gibt es unter www.wings-fernstudium.de/infos.