Menü
21. Juni 2013 - HDL Bildungspreis 2013

WINGS

Aktuelles

21. Juni 2013

HDL Bildungspreis 2013

Wir gratulieren Milla Ruppert von der WINGS | Hochschule Wismar und Alvaro André von der Apollon-Hochschule. Beide sind Preisträger des erstmalig ausgeschriebenen HDL-Bildungspreises.

Der vom Hochschulverbund Distance Learning (HDL) gestiftete Bildungspreis soll dazu beitragen, die gesellschaftliche und ökonomische Notwendigkeit und Relevanz berufsbegleitenden Studierens einer noch breiteren Öffentlichkeit nahezubringen. Der Fokus des Bildungspreises lag in diesem Jahr auf berufsbegleitend Studierenden, die unter besonderen oder erschwerten Bedingungen die Herausforderungen eines solchen Studiums oder einer Weiterbildung angenommen haben und erfolgreich bewältigen.

Milla Ruppert kam 1990 nach einem Studium des Wirtschaftswesens aus Russland nach Deutschland und fasste hier bei der Münch Chemie International GmbH Fuß. Nach einem Zertifikatskurs zum Thema "Marketing" an der Europäischen Fernhochschule Hamburg begann sie das berufsbegleitende Studium "Master Sales and Marketing" an der Hochschule Wismar. Dieses musste sie aufgrund einer lebensbedrohlichen Erkrankung längere Zeit unterbrechen, konnte ihre ursprünglich geplante Masterarbeit nicht schreiben und entschloss sich, die Arbeit mit einem neuen Thema noch mal in Angriff zu nehmen. Darin widmete sie sich der nachhaltigen Unternehmenskommunikation. Sie verteidigte ihre Arbeit erfolgreich im Jahr 2012 und setzte die Thematik im eigenen Unternehmen durch eine erfolgreiche Zertifizierung und das Siegel "Ethics in Business"® um. Derzeit befindet sie sich in einer weiteren berufsbegleitenden Ausbildung.

Alvaro André kam mit 16 Jahren als Asylbewerber allein aus Angola nach Deutschland. Nach dem Hauptschulabschluss absolvierte er die Fachhochschulreife und machte eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Neben seiner Vollzeit-Berufstätigkeit studierte er ab Ende 2008 an der Apollon-Hochschule "Gesundheitsökonomie" in einem berufsbegleitenden Fernstudium und plant seinen Abschluss für den Herbst 2013. Dabei begleitet und unterstützt er neue Studierende als Mentor. Sein Ziel ist es nach Ende seines Studiums nach Angola zurückzukehren, um dort an der Verbesserung des Gesundheitswesens und der Therapiemöglichkeiten mitzuwirken. In seiner Bachelorarbeit behandelt er die strategischen Strukturen zur Bekämpfung von Tuberkulose in Angola.

Die beiden Preisträger wurden am Freitag, den 14. Juni 2013, im Rahmen der 8. HDL-Fachtagung zum Thema "Hybride Studienmodelle in Fernstudium und Weiterbildung" in Brandenburg an der Havel ausgezeichnet.

Quelle: http://www.hdl-fernstudium.de/service-agentur/news/125-18-juni-2013-hdl-bildungspreise-erstmalig-verliehen.html