Menü
08. August 2013 - Neu: Spezialisierung auf Wirtschaftsmediation

WINGS

Aktuelles

08. August 2013

Neu: Spezialisierung auf Wirtschaftsmediation

 
Spezialisierte Mediatoren haben gute Berufs - und Verdienstchancen: WINGS bietet hochschulzertifizierte Weiterbildung zum Wirtschaftsmediator (Uni of A. Sciences) an. Konfliktsituation: In der Rolle des Vermittlers hilft ein Mediator, eine für Ausbildung Wirtschaftsmediation bei WINGSalle Parteien interessengerechte Lösung zu erarbeiten. Für alle, die ein Interesse daran haben, in Konflikten zu vermitteln: WINGS bietet die berufsbegleitende Weiterbildung „Mediation“ mit Hochschulzertifikat „Uni of A. Sciences“ an. Das Besondere: Absolventen und ausgebildete Mediatoren können sich jetzt in zwei zusätzlichen Modulen zum „Wirtschaftsmediator“ weiterbilden. Anschließend erwartet sie ein guter Arbeitsmarkt. „Wirtschaftsmediatoren können bis zu 300 Euro die Stunde verdienen“, sagt die Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin Katja Ihde, Kursleiterin bei WINGS. Insbesondere im wirtschaftlichen Bereich nimmt der Bedarf an Mediatoren deutlich zu“, weiß Katja Ihde. Denn es spricht sich in der Wirtschaft herum, dass Mediation nicht nur Geld spart, sondern auch Zeit und andere Ressourcen aller Beteiligten, die so wiederum gewinnbringend für das Unternehmen eingesetzt werden können.

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserem Pressebereich .

Bei Rückfragen zum Artikel wenden Sie sich bitte an das WINGS-Pressebüro:

Sarah E. Goll
Telefon: +49 (0) 40/468 832 - 77
E-Mail: presse@wings.hs-wismar.de