Menü

Michael Tiedt

Michael Tiedt
, Bremen, ehemaliger Offizier bei der Bundeswehr, aktuell Steuerberater und Hptm. d.R.

„Von Anfang an mit hohem Nutzen“

Warum haben Sie sich in das Fernstudium M.BC. eingeschrieben?
Ich suchte nach einer praxisorientierten Weiterbildung, die an mein BWL-Studium anknüpfte, welches ja bereits länger zurücklag. Ich war zwar seit meiner Studienzeit nebenberuflich tätig, suchte aber nach einem Studium, welches meine fehlende Praxiserfahrung kompensiert. Ein klassischer MBA war für mich zu allgemein; ich suchte nach fundiertem Handwerkszeug, welches ich direkt einsetzen könnte.
Die typischen Fragestellungen in klein- und mittelständischen Unternehmen, die während meines BWL-Studiums nie angesprochen wurden, fanden sich im Lehrplan des M.BC. wieder.
Die Aufteilung in Fernlernphasen und Präsenzphasen halfen mir bei der Erarbeitung des Studienstoffs und bei der Unterstützung durch meine Vorgesetzten - denn so konnte ich das Studium bequem neben dem Beruf absolvieren.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Studium gemacht? Wurden Ihre Erwartungen erfüllt?
Meine Erwartungen wurden in Teilbereichen sogar übertroffen. Es war für mich persönlich besonders wertvoll, dass ich das bei der Bundeswehr gelernte Lern-Schema: Vormachen-Erklären-Nachmachen-Üben anwenden konnte. Ich habe Theorie gelehrt bekommen, die ich anhand Fallstudien anwenden musste. Dieses Wissen konnte ich in meiner anfänglichen nebenberuflichen Tätigkeit schon während des Studiums einsetzen. So hatte der M.BC. für mich von Anfang an unmittelbaren Nutzen. Das im M.BC. gesammelte Wissen wurde durch Anwendung zum Können – und dies schon während der Studienzeit, aber erst recht nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst.
Mir ist es zunehmend leichter gefallen, mich in der Praxis als „Kaufmann“ zu bezeichnen, da ich viele Aspekte schon aus Beratersicht durchdacht hatte. Sehr viele Facetten der Probleme, die in KMU vorherrschen, sind mir so oder so ähnlich bereits im Studium begegnet. So konnte ich tatsächlich sehr schnell die mir fehlende Erfahrung in der Wirtschaft durch den M.BC. kompensieren.
Ich fand es super, dass ich durch die bunte Mischung der Studenten mich auch außerhalb der Bundeswehr austauschen konnte. Dies half mir, meinen Marktwert etwas besser einzuschätzen.
Das gesamte Studium wurde durch den BfD finanziert.

Wie konnten Sie Inhalte des M.BC. in Ihrem späteren beruflichen Werdegang nutzen?
Ich habe gleich nach dem M.BC. viele Existenzgründer beraten und Ihnen u.a. mit Inhalten aus dem M.BC. auf die Füße geholfen. In meiner Tätigkeit in einer Steuerkanzlei war ich aufgrund meiner Fachexpertise ein gefragter Gesprächspartner, wenn es um „richtige Unternehmensberatung“ ging – also allen Themen außerhalb der Steuerberatung. Dies wurde auch immer häufiger zu einem Argument für meine Mandanten, mich als Berater zu wählen. Denn durch die Paarung von betriebswirtschaftlichem Verständnis und steuerlicher Expertise kann ich so Fragen stellen, für die sonst mindestens zwei konkurrierende Berater nötig wären. Das macht vieles nicht gerade einfacher, hilft mir aber, meinen Marktwert zu steigern. Leider gibt es auch Steuerberater, die sehr einseitig geprägt sind. Nicht immer ist die steuerlich optimale Lösung auch die besten für das jeweilige Unternehmen.

Mehr erfahren

über unsere Angebote zu Fernstudium und Weiterbildung

Infomaterial erhalten

Ihr Ansprechpartner

Klaus Riedel

+49 (3841) 7537-736