Menü
StartseiteWeiterbildungWirtschaftsmediationAusbildungsinhalteModuleModul 7 - Wirtschaftsmediation

Modul 7 - Wirtschaftsmediation

Im Modul "Wirtschaftsmediation" soll vertiefend auf die Besonderheiten eingegangen werden, die bei einer Konfliktschlichtung in der Wirtschafts- und Arbeitswelt zu beachten sind. Dazu zählen rechtliche und tatsächliche Fragestellungen aus dem Vertrags- und Arbeitsrecht und dem Bereich der Mitbestimmung.

Wird das Modul "Wirtschaftsmediation" in Verbindung mit dem Modul "Supervision" absolviert, werden Lern- und Arbeitsgruppen gebildet. Die Aufgabe dieser Gruppen besteht in der Nachbearbeitung der vermittelten Inhalte aus der grundlegenden Mediatoren-Ausbildung. Die Lerngruppen finden mindestens einmal zwischen den Ausbildungsblöcken statt und sollen ca. einen Tag als Vertiefung der Modulinhalte genutzt werden. Die Treffen werden von den Teilnehmern eigenverantwortlich organisiert. Die Ergebnisse dieser Treffen werden im praxisorientierten Modul "Supervision" ausgewertet und die offenen Fragen geklärt.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul "Wirtschaftsmediation" ist eine abgeschlossene Mediationsausbildung.

 

Wesentliche Inhalte:

 

  • Definitionen, Begriffe, Prinzipien und Besonderheiten der Wirtschaftsmediation

  • Besonderheiten eines Wirtschaftsmediationsverfahrens: Phasen und Gestaltung

  • Recht und Wirtschaftsmediation

  • a.) Recht der Wirtschaftsmediation

    • Rechtliche Rahmenbedingungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt
    • Auftraggeber in der Wirtschaftsmediation

    • Umgang mit Betriebsgeheimnissen

    • Abschlussvereinbarung ( vertragl. Gestaltungsmöglichkeiten, Durchsetzbarkeit und Vollstreckbarkeit
    b.) Recht in der Wirtschaftsmediation

    • Beachtung besonderer rechtlicher Vorgaben in der Wirtschafts- und Arbeitswelt

    • Haftungsfragen

    c.) Einbeziehung Dritter
    • Personalrat / Betriebsrat
    • Berater
    • Sachverständige
    • Parteianwälte
    Methoden aus dem mediationsorientieren Coaching

    Rollenspiele / Intervision zu:
    • Konflikten im Personalbereich
    • Konflikten zwischen Unternehmen und Dienstleistungen bzw. Lieferanten
    • Konflikten zwischen Unternehmen und Kunden

    Dauer: 3 Tage

    Modulabschluss:
    Das Modul schließt mit der Aufgabe ab, eine eigene Mediation im Wirtschaftskontext durchzuführen oder einen Mediationsfall aus der Wirtschaft zu mediieren. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen eigenen Mediationsfall zu erarbeiten, können Sie gern als Co-Mediator teilnehmen und diesen Fall dokumentieren.

Katja Ihde

Lehrausbilder

+49 (3861) 27-86


Andreas Thewes

Lehrausbilder

+49 (0179) 7417065


Stefan Wilde

Lehrausbilder

+49 (0170) 2900956

Mehr erfahren

über Weiterbildung Wirtschaft Wirtschaftsmediation

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Mediatorin (FH)

Yvonne Butzke

+49 (3841) 7537-589