Menü

Organisation

Die Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision kombiniert Selbstlernphasen mit Wochenend-Präsenzveranstaltungen zur praktischen Anwendung der Methoden und Werkzeuge in Einzel- und Gruppenübungen. Die Ausbildung endet mit einer praktischen Prüfung. Unser Weiterbildungskonzept kombiniert die folgenden zwei Bausteine:

Selbststudium

Zu Kursbeginn erhalten Sie alle relevanten Studienmaterialien
postalisch zugeschickt. Diese beinhalten didaktisch entsprechend gestaltete Studienbriefe Ihrer Dozenten. Mit diesen klassischen Lehrmaterialien möchten wir die örtliche, zeitliche und technische Ungebundenheit Ihrer Weiterbildung
sicherstellen.

Präsenzveranstaltungen

Ihre Vor-Ort-Präsenzveranstaltungen finden ca. 1x im Monat (Fr, Sa, So) im Zeitraum von 8 Monaten statt. Die ganztägigen Präsenzveranstaltungen stellen die ergänzende seminaristische Aufarbeitung der in den Studienmaterialien vermittelten Inhalte dar.

Mehr erfahren

über Weiterbildung Wirtschaft Mediationsanaloge Supervision

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Mediatorin (FH)

Yvonne Butzke

+49 3841 753 - 7589

WhatsApp