Menü
StartseiteWeiterbildungChange Management › Profil › 11. Oktober 2016 - 18. Job- & Weiterbildungsmesse in Hamburg

Profil

Optimierung ist zum Modeword avanciert: Unternehmen müssen sich anpassen, um am Markt bestehen zu können. Flexible und schlanke Hierarchien und Entscheidungswege sind maßgebend, um Kosten einzusparen. Diese und weitere Hypothesen werden von Change Managern häufig benutzt. Leider ist der Habitus des Menschen meist nicht so flexibel und anpassbar, wie es die Change-Strategen gerne hätten. Die Konzepte dazu sind meist sinnvoll, um Unternehmen zu revolutionieren. Dennoch scheitern Veränderungsprozesse oftmals basierend auf Problemen in der Umsetzung, selten wegen eines schlechten Konzeptes.

Aus Veränderungen können sehr schnell offene und latente Widerstände seitens der Mitarbeiter resultieren und den Veränderungsprozess stören bzw. gänzlich scheitern lassen. Die Folgen sind meist fatal: die Konkurrenzfähigkeit wird geschwächt und Aufgaben bleiben liegen, was letztendlich zu einem schlechten Organisationsklima führen kann.

Die Weiterbildung Change Management basiert auf den Grundlagen der Sozialpsychologie. Erfahren Sie mehr über Wahrnehmungen, Stereotypen, Gruppenleistungen und Social Loafing, denn Ihre Mitarbeiter entscheiden darüber, ob ein Veränderungsprozess erfolgreich ist. Lernen Sie Ihre Mitarbeiter zu begeistern und mitzunehmen. Umfangreiche Praxisübungen zu Groupthink und Moderationssituationen bei Entscheidungsfindung runden den Kurs ab.

 

Im Kompaktkurs Change Management gehen Sie u.a. auf folgende Fragen ein:

  • Was ist prosoziales Verhalten und warum ist dieser Mechanismus in Gefahrensituationen gefährlich, aber in Veränderungsprozessen eine treibende Kraft?
  • Wie funktioniert überhaupt Wahrnehmung?

 

Infoveranstaltungen:


Ihr Ansprechpartner

Jens Gottschalk

+49 (3841) 7537-129