Menü

Was ist Coaching?

In der Arbeitswelt ist die Zeit geprägt durch ansteigende Anforderungen und stetigen Veränderungen. Managen ist keine statische Wissenschaft, sondern eine dynamische Tätigkeit geworden.

Was kann systemisches Business Coaching Ihnen in diesem Kontext bieten?

Durch eine systemische Ausbildung zum Business Coach, die nach den neuesten wissenschaftlichen Methoden aus dem Management (St. Galler Management Ansatz) und Denkansätzen aus der Neuropsychologie sowie Motivationspsychologie mit hautnahen Praxisbeispielen arbeitet, wird ihre aktuelle Führungskompetenz beleuchtet und durch das neue Wissen verankert. Sie entwickeln und festigen Ihre aktuelle Führungskompetenz. Sie vertiefen durch den systemischen Ansatz nachhaltig Ihre Denk- und Handlungsweisen mit einem erfolgsversprechenden Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Systemisches Coaching gibt Ihnen die Möglichkeit, an persönlichen Grundeinstellungen zu arbeiten, Ziele (neu) zu entwickeln und Entwicklungspotenziale zu erkennen und zu entfalten. In Krisen kann sogar Systemisches Coaching dazu beisteuern, mit herausfordernden, konfliktträchtigen Situationen produktiv und ressourcen- und lösungsorientiert umzugehen. Der Coachingprozess findet immer auf freiwilliger Basis statt und bedarf beiderseitiger Akzeptanz.

Ihr bisheriges Kompetenzmodell wird durch die Coachingkompetenz erweitert. Was bedeutet das?

Persönliche Kompetenz
Ein Business Coach handelt selbstreflektiert. Er kennt seine Motive und Werte und kann sie aus eigener Kraft weiterentwickeln.

Handlungskompetenz
Handlungskompetenz bedeutet, dass ein Business Coach sein Verhalten auf seine persönlichen Emotionen, Gefühle, Motive und Werte zurückführen kann und sich davon emotional in seinem Handeln dissoziiert. Er richtet sein Handeln ausschließlich auf seinen Klienten/Coachee und seinen Bedürfnissen und Themen aus. Damit garantiert er die erfolgreiche Umsetzung des Veränderungswunsches beim Klienten und gibt keine Lösungen vor.

Feldkompetenz
Jeder Coach hat ein Repertoire an besonderen Fach- und Sachkenntnissen, die durch Erfahrungen in einem bestimmten Tätigkeitsbereich erworben wurden. Je besser die Erfahrungen in einem besonderen Kontext ausgeprägt sind, desto höher die Qualität und Akzeptanz im Coaching von Spezialisten und Führungskräften.

Sozial-kommunikative Kompetenz
Unvoreingenommen, ohne Bewertung setzt sich ein Coach mit seinem Coachee auseinander. Sein Verhalten ist beziehungsorientiert und sachgerecht. Wertschätzung und Respekt im Umgang mit dem Klienten und möglichen anderen beteiligten Personen setzt man bei einem Business Coach voraus.

Fachlich-methodische Kompetenz
Ein Business Coach kann das Wissen und die Werte seines Klienten einordnen und bewerten. Die Werkzeuge und Methoden, die er in seiner Ausbildung zum Business Coach erlernt hat, entwickelt er selbst kreativ und innovativ weiter und kann sie an seine eigene Persönlichkeit und Arbeitsweise anpassen und dementsprechend bei seinem Coachee anwenden.

Die Erlangung der Coachingkompetenz ist ein Prozess, der mit einer soliden Business-Coach-Ausbildung startet. Durch den Einsatz von Coaching-Methoden und Techniken werden verborgene Ressourcen gezielt entdeckt. Coachs sind in der Lage, noch nicht entwickelte Fähigkeiten und bisher nicht eingesetztes Wissen bei ihren Mitarbeitern zu identifizieren und vor allem zu fördern. Damit schaffen Sie einen Mehrwert für jeden Einzelnen, ihre Abteilung und letztendlich für ihr Unternehmen. Das Engagement und die Motivation ihrer Mitarbeiter, ihres Teams steigen. Wertschätzung und Loyalität steigen, dementsprechend auch die Einsatzbereitschaft.
Achtung und Anerkennung wirken sich auch positiv für das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber aus.

Durch eine positive Unternehmens- und Führungskultur schaffen sie es, die besten Fach- und Führungskräfte an Bord zu holen und zu halten. Im Ergebnis werden sie erfolgreich im Unternehmen coachen. Sie sind in der Lage, sich selbst und andere effektiver zu führen, zu fördern und zu entwickeln. Dadurch erhöht sich auch bei den Führungskräften und Entscheidern die Kommunikationskompetenz.

 


Ihre Ansprechpartnerin

Mediatorin (FH)

Yvonne Butzke

+49 (3841) 7537-589