Menü
StartseiteMasterInhalteProfessoren / DozentenDipl.-Soz. Andreas Willisch

Andreas Willisch

+49 (177) 6698449


Ausbildung

  • 1989 bis 1997 Studium der Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin

Akademischer Werdegang

  • 1998 bis 2003 Stipendiat und später wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut  für Sozialforschung, Arbeitsbereich "Bundesrepublik" (Prof. Heinz Bude)
  • seit 2003 (Mit-)Gründer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Thünen-Institut für  Regionalentwicklung Bollewick seit 2005
  • Vorstand

Publikationen (Auswahl)

  • 2005 Andreas Willisch, Im Schatten des Aufschwungs, Ergebnisse einer Gemeindestudie, Berlin (unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern)
  • 2005 Land, Rainer; Willisch, Andreas: Ostdeutschland – ein Umbruchsszenario. Warum der „Aufbau Ost“ als „Nachbau West“ nicht gelingen konnte. In: Hannes Bahrmann Christoph Links (Hg.): Am Ziel vorbei. Die deutsche Einheit – Eine Zwischenbilanz. Berlin.
  • 2006 Hauss, Friedrich; Land, Rainer; Willisch, Andreas, Umbruch der Agrarverfassung und Zerfall der ländlichen Gesellschaft. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 37, S. 31-38. Bonn.
  • 2006 Bude, Heinz; Willisch, Andreas, Das Problem der Exklusion. Hamburg.
  • 2007 Bude, Heinz; Willisch, Andreas, Exklusion. Frankfurt/Main.
  • 2011 Bude, Heinz; Medicus, Thomas; Willisch, Andreas (Hg.): ÜberLeben im Umbruch. Am Beispiel Wittenberge: Ansichten einer fragmentierten Gesellschaft. Hamburg.
  • 2012 Willisch, Andreas (Hg.): Wittenberge ist überall. Berlin.
  • 2013 Gabler, Julia; Willisch, Andreas: Vita creativa oder vom Landleben als Quelle neuer Bürgerlichkeit. Zum Beispiel die Prignitz. Wiesbaden, S. 151-166.

 

Mehr erfahren

über Fernstudium Master Integrative StadtLand-Entwicklung

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Chem.

Annemarie Ahn

+49 (3841) 7537-892