Menü
StartseiteMasterFacility Management › 9. Hanseatischer FM Tag

9. Hanseatischer FM Tag - 10 Jahre Master Facility Management

GREEN BUILDING & BUILDING INFORMATION MODELING

 
Veranstaltungsort:
  Zeughaus, Ulmenstraße 15, 23966 Wismar

Kosten: Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 30 €* pro Teilnehmer erhoben. Für Studenten, Absolventen und Dozenten des Fernstudienganges Master Facility Management sowie für Mitarbeiter und Studenten der Hochschule Wismar  ist die Teilnahme kostenlos.

* incl. Tagungsmaterial und Catering

Anmeldung bis 2.5.2016 unter www.wings.de/fm_tag
 

 

Programm

9:30 Uhr
Begrüßung und Einführung 

Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. habil. Klaus-Uwe Fehlauer

9:45 Uhr
Green Building – Nachhaltigkeit international 
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Michaela Lambertz, Vorstand German Green Building Association e.V., Köln    

10:15 Uhr
Stufenplan Building Information Modeling (BIM) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur – Entwicklung und Umsetzung

Dr. Jan Tulke, Geschäftsführer  planen-bauen 4.0, Berlin

10:45 Uhr
Kaffeepause

11:00 Uhr
BIM über alle Leistungsphasen der HOAI am Beispiel von BIM Pilotprojekten
Dipl.-Arch. ETH/SIA/BDA Daniel Mondino, CORE architecture, Hamburg

11:30 Uhr
Einheitliche Terminologie und Begriffsbestimmung als Basis für BIM
Prof. Dr. rer.nat.  Dr.-Ing. habil. Klaus-Uwe Fehlauer, Tobias Aagard B. Sc.,
Stefan Wissuwa M. Sc., IAIB e. V., Wismar

12:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Digitales Planen, Bauen und Betreiben – Herausforderung  ohne  Risiko?
Leitung: Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. habil. Klaus-Uwe Fehlauer

12:30 Uhr 
Mittagspause

13:15 Uhr  
Vorstellung der Themen der aktuellen  Abschlussarbeiten des Studiengangs Master Facility Management

15:30 Uhr     
Feierliche Verabschiedung der Absolventen des letzten Jahres

Zur Tagung:
Green Building und Building Information Modeling, das digitale Planen, Bauen und Betreiben sind hochaktuelle in Wechselwirkung stehende Themen des Bauingenieurwesens, die viele weitere Bereiche in Wissenschaft und Wirtschaft einbeziehen.

Das Gebäudemanagement im Gebäudelebenszyklus muss so präzise in Begriffsdefinition und Terminologie im digitalen Modell über die Entwurfs-, Planungs- und Bauphasen vorbereitet werden, dass auch die Momentaufnahme der Nachhaltigkeits-Zertifizierung eines Gebäudes in einen nachhaltigen Gebäudebetrieb übergehen kann.

Die Hoffnung besteht, dass durch die digitalen Abbildungen der Prozesse des Planens und Bauens im BIM die immer wieder gescholtenen Informationsverluste eben über eine einheitliche Begriffsverwendung und Terminologie zwischen Planen und Bauen auf der einen Seite und dem Betreiben auf der anderen Seite nicht mehr auftreten.

In den vergangenen Hanseatischen Facility Management Tagen wurden die deutschen Nachhaltigkeitssysteme (DGNB, BNB, GEFMA 160), deren Weiterentwicklung einschließlich Projektbeispiele aus Mecklenburg Vorpommern vorgestellt und die Einbeziehung in Aus- und Weiterbildung diskutiert.
Durch die Globalisierung steht die Bauwirtschaft auch den Herausforderungen internationaler Zertifizierungssysteme und der rasanten  internationalen Entwicklung und Fortschreibung des digitalen Planens, Bauens und Betreibens gegenüber.

Dieses soll auf dem diesjährigen Facility Management Tag Gegenstand der Vorträge und der Podiumsdiskussion auch anhand von konkreten BIM - Pilotprojekten wie dem Porsche Ausbildungszentrum sein.

Die Universitäten und Hochschulen, Weiterbildungsträger und Institutionen sind gefordert sich in allen die Bauwirtschaft tangierenden Fächern neu zu finden, um die Studienrichtungen und -formen international für entsprechend qualifizierte Absolventen auszurichten.

Planende und bauausführende Firmen, wie auch Betreiber benötigen dringend  die digitalen Werkzeuge und Methoden, die eine Durchgängigkeit der notwendigen Informationen sicherstellen sowie befähigte Ingenieure, Architekten und Handwerker, um komplexe Bauvorhaben in Qualität, Zeit und Kostenrahmen im Kontext der lebenszyklusübergreifenden Nachhaltigkeit abwickeln zu können.

Mehr erfahren

über Fernstudium Master Facility Management

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing.

Gesine Schmidt

+49 (3841) 7537-895