Menü

Persönlich nachgefragt

Sabine Ameling lebt in Zürich und ist Projektmanagerin in einem Unternehmen für Beratungs- Planungs- und Managementleistungen

Welche Motivation hatten Sie, sich in das Fernstudium Master Architektur und Umwelt einzuschreiben?
Das Fernstudium bot mir die Möglichkeit einen qualifizierten und gut angesehenen Masterabschluss neben meinem Job zu erlangen. Zudem sehe ich in dem Thema Architektur und Umwelt ein Zukunftsfeld, das an Wichtigkeit gewinnen wird. Die Kombination aus beiden war für mich ideal!

Was hat Ihnen das Fernstudium im Master Architektur und Umwelt beruflich/persönlich gebracht?
Für mich stellte das Fernstudium den Startschuss weg von der traditionellen Architektur hin zur ganzheitlichen Betrachtung ökologischer Konzepte dar – der Abschluss hat mir dabei neue Türen geöffnet. Als Student profitiert man zudem von einem interessanten Netzwerk aus Kommilitonen und Professoren, da beide Gruppen unterschiedliche berufliche Hintergründe mitbringen.
Persönlich hat mich der detaillierte Einblick in die Ökosystem angesprochen; die damit verbundenen Erkenntnisse über den CO2 Footprint haben mein zukünftiges Handeln beeinflusst.

Was ist das Besondere im Fernstudium bei der WINGS?
Die praxisnahen Projekte machen das WINGS-Fernstudium besonders. Aufgrund der von unterschiedlichen Hochschulen stammenden Professoren werden diverse Blickwinkel auf die Aufgabenstellung vermittelt und das Bewusstsein dahingehend geschärft.  Da zudem Hausarbeiten im Team bearbeitet werden setzt man sich intensiv mit den Spezialgebieten der Mitstudenten auseinander.