Menü
StartseiteFernstudium BachelorWirtschaftsinformatikVolkswirtschaftslehre

Volkswirtschaftslehre

Inhalt:

Grundprinzipien des Wirtschaftens; Funktionsweise von Märkten; Situationen, in denen der Markt versagt; Darstellung und Analyse staatlicher Eingriffe in das Marktgeschehen z.B. durch eine Steuer; Konzeption des Inlandsproduktes; Determinanten des Wachstums; Gründe für Arbeitslosigkeit und Lösungsmöglichkeiten; Bedeutung der Inflation für eine Wirtschaft und Rolle der Zentralbank für die Preisniveaustabilität

Qualifikationsziel:

In diesem Modul werden den Studierenden wesentliche Grundlagen der Volkswirtschaftslehre vermittelt, stets gestützt auf Erläuterungen und Beispiele aus dem Wirtschaftsleben. Die Studierenden werden an eine aufmerksame Wahrnehmung und fundierte Beurteilung des Wirtschaftsgeschehens herangeführt. Damit werden Sie in die Lage versetzt, betriebliche Probleme in einen Gesamtzusammenhang einzuordnen. Die Studierenden können:

  • die Funktionsweise des Marktes als den zentralen Koordinationsmechanismus der Wirtschaft verstehen
  • die Wirkungen von Eingriffen in das Marktgeschehen analysieren und beurteilen
  • Konzepte der Messung der Wirtschaftsleistung eines Landes kritisch betrachten
  • Ursachen des wirtschaftlichen Wachstums verstehen
  • die Probleme des Arbeitsmarktes erkennen und Lösungsvorschläge beurteilen
  • den Stellenwert der Geldwertstabilität für die Marktwirtschaft erkennen

Fachverantwortlicher

Prof. Dr. Burchard Stier
+49 (3841) 7537-224

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

LL.B.

Katja Bengtsson-Schmidt

+49 (3841) 7537-586