Menü
StartseiteFernstudium BachelorWirtschaftsinformatikEinführung in die Wirtschaftsinformatik

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Inhalt:

Die Lehrveranstaltung besteht aus folgenden zehn Kapiteln:

  • Rechneransichten
  • Elektronische Schaltungen und Steuersignalreihen
  • Neumann-Maschinen und Maschinensprache
  • Arithmetische Schaltungen
  • Problemorientierte Abstraktionen mit Beispielen
  • Problemorientierte Ebene mit prozeduralen und objektorientierten Programmiersprachen
  • Prozesse
  • Betriebssysteme
  • Compiler und Linker
  • Rechnernetze

Der Inhalt wird nicht überblicksmäßig vermittelt sondern soweit, dass Studierende erste Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der Anwendung des Inhaltes entwickeln. Es wird sowohl lauffähige Soft- und virtuelle Hardware vorgeführt und erläutert als auch eigene durch die Studierenden entwickelt. Vermittelte Konzepte im Einzelnen: Schichtenaufbau, Schnittstellendiagramm, Datenflussdiagramm, Decoder, Schreib- Lesespeicher, Auswahlschaltung, Steuersignalprozessor, Mikroprogramm, Neumann-Maschine, Maschinensprache, Ein- und Ausgabegeräte, Arithmetik aus Logik, Datenobjekte, Datenobjekttypen (statische und dynamische), Variablen, Dateien, Prozessor, Handlung, Parameter, schrittweise Verfeinerung, Funktionen, Aktionen, maschinensprachliche Umsetzung, Rekursion, prozesswechselnde Handlungen, Systemaufrufe, Prozessverwaltung, Betriebssystem, Speicherverwaltung, Peripheriebetrieb, Compiler, Nachrichtendateien, Stromdateien, Schalenprogramm, Dateisystem, Protokolle, Schichtenmodell bei Rechnernetzen, CSMA/CD, Verfahren der Sicherungsschicht , Protokoll UDP der Transportschicht.

Qualifikationsziel:

Das tiefe Verstehen der Bedeutung von Konzepten der Informatik soll ihre qualifizierte Anwendung in der Wirtschaft ermöglichen.

Fachverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat. Harald Mumm
+49 (3841) 7537-450

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

LL.B.

Katja Bengtsson-Schmidt

+49 (3841) 7537-586