Menü
StartseiteFernstudium BachelorWirtschaftsinformatikEinführung in die Programmierung

Einführung in die Programmierung

Inhalt:

  • Einführung in betriebliche Informationssysteme als Anwendungsfall einer Programmentwicklung
  • Grundlagen der Programmentwicklung
  • Programmierungstechniken wie strukturierte Programmierung
  • objektorientierte Programmierung: Programmstruktur
  • einfache Datentypen
  • einfache und strukturierte Anweisungen
  • Methoden-Deklaration und Methoden-Aufruf
  • Rekursion, Klassendefinitionen
  • Vererbung
  • Container-Klassen wie Keller, Schlange, Baum
  • Anwendung auf einfache aber typische Probleme des betriebswirtschaftlichen Umfelds, wie z.B. Verwaltung von Personen und/oder Waren


Qualifikationsziel:

Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Formalisierung von Information und Informationsabläufen, wie sie auch in betrieblichen Informationssystemen Verwendung finden. Sie erlernen das Programmieren als eine Art der Formalisierung von Information und Informationsabläufen und der Codierung in der Sprache Java. Weiterhin beherrschen sie Beschreibungsmethoden eines Algorithmus und lernen die Prinzipien objektorientierter Programmierung sowie deren Anwendung auf wirtschaftliche Fragestellungen kennen. Die Studierenden erlangen folgende Qualifikationen:

  • einfache Algorithmen und Datenstrukturen als Abbild der Realität entwickeln,
  • alle wichtigen Elemente der Programmiersprache Java anwenden,
  • Grundkonzepte der objektorientierten Programmierung verstehen,
  • Klassendiagramme in UML-Notation erarbeiten,
  • Container-Datentypen wie Keller, Schlange, Tabelle, Baum anwenden,
  • über Problemstellungen, Algorithmen und Programme untereinander kommunizieren, Ergebnisse darstellen sowie verbal präsentieren.

Fachverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Uwe Lämmel
+49 (3841) 7537-617

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Komm.-Wirt. (FH)

Anja Schmidt

+49 (3841) 7537-586