Menü

Sponsoring

Spezialisierungspflichtmodul 
 

Inhalt:

  • psychologische Grundlagen
  • Charakteristik Sportsponsoring
  • Integratives Sponsoring (Sponsoring-Management-Kreislauf; Abverkauf durch Sponsoring)
  • Messbarkeit/ Erfolgskontrolle (Marktforschung, Medienforschung, Erfolg von Sponsoring, Kontaktquantität und -qualität; Probleme)
  • Sportbusinessmarkt Deutschland (Agenturen, Verbände, etc.)
  • Sponsoring von Veranstaltungen/ Vereinen (Unterschiede, Ambush, Probleme, etc.)
  • Sponsoring und Medien (Bedeutung von Medienverträgen für Sponsoring)
  • Testimonialsponsoring (Chancen und Gefahren)
  • Sponsoring und Recht (steuerliche Behandlung von Hospitality, privates Sportwettenverbot in Deutschland - Folgen für den Sport)
  • Sponsoringkonzeption/ -Maßnahmenplanung/ -Akquise (Planungsschritte, vertragliche Grundsätze, Umsetzung der Maßnahmen, Imagebeeinflussung durch Sponsorenwahl)

Qualifikationsziel:

Die Studierenden erhalten umfassende Kenntnisse über das Sportsponsoring und dessen Messbarkeit. Sie sind sowohl in der Lage Sponsoringkonzepte zielgruppengerecht anzufertigen, als auch maßgeschneiderte Konzepte für die Sponsorenakquise  zu entwickeln. Hierbei nutzen Sie das Wissen um die verschiedenen Sponsoringmöglichkeiten, deren Chancen und Risiken sowie die vertraglichen Grundregeln. Die Studierenden entwickeln analytische und konzeptionelle Kompetenzen bei der Planung, Umsetzung und Evaluierung von Sponsoringprojekten und Sponsoringmaßnahmen.

Fachverantwortlicher

Prof. Dr. Benedikt Römmelt

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor Sportmanagement

Infomaterial erhalten

Ihr Ansprechpartner

LL.B.

Andy Mischke

+49 (3841) 7537-924