Menü
StartseiteFernstudium BachelorIT-ForensikComputer Forensik I: Grundlagen der IT-Forensik

Computer Forensik I: Grundlagen der IT-Forensik

Inhalte:

  • Einführung
    - Überblick über die IT-Forensik
    - Aktuelle Herausforderungen an die IT-Forensik
    - Ziele einer IT-Forensischen Untersuchung
    - Grundsätze einer forensischen Arbeitsweise
    - Vorgehensweise bei einer IT-Forensischen Untersuchung
    - Zu berücksichtigende rechtliche Aspekte
  • Identifizierung und Datensicherung von relevanten Datenquellen
  • Wiederherstellung von gelöschten und geänderten Daten
  • Umgang mit Verschlüsselung
  • Dateianalyse: Allocated, Unallocated, Carving
  • Einsatz der Virtualisierung in der Forensik
  • Parallelen und Gemeinsamkeiten der Forensik zu mobilen Geräten
  • Kennenlernen von IT-Forensik-Werkzeugen
  • Zeitstempel Informationen einbinden (Timelines und Supertimelines)
  • Windows spezifi sche Artefakte (VSS, Prefetch, Registry)

Qualifikationsziel:

Das Modul soll die Teilnehmer befähigen, die Möglichkeit und die Erfolgsaussichten der Computer Forensik abschätzen zu können. Sie kennen Anwendungsszenarien-und Maßnahmen und können die Möglichkeit der Computer Forensik nutzen. Sie wissen wie die forensisch erfassten Daten als Beweismittel in Form eines „Forensic Engenieer Evidence Report“ gerichtsverwertbar zu sichern und zu dokumentieren sind.

 

Fachverantwortlicher

Michael Sauermann / Dipl.-Kfm.

Mehr erfahren

über Fernstudium Bachelor IT-Forensik

Infomaterial erhalten

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Leonard

+49 (3841) 7537-593